Beyoncé Knowles

Ein Pelz von "Peta"

Als Zeichen der Anerkennung und des guten Willens hat "Peta" Beyoncé Knowles einen Kunstpelz geschenkt, da diese sich in letzter Zeit pelzfrei zeigte

Beyoncé Knowles

Die Tierrechtsorganisation "Peta" hat ein besonderes Präsent gemacht: Da sie sich in letzter Zeit nicht mehr in Pelze gehüllt hat, wurde der angeblich frisch verheirateten Sängerin nun als Hochzeitsgeschenk ein Kunstpelz der Firma "Fabulous Furs" übbereicht. Dazu gab es eine Karte mit der Nachricht: "Ganz Peta wünscht Ihnen viel Glück in Ihrem gemeinsamen Leben. Bitte akzeptieren Sie diesen Kunstpelz mit den besten Wünschen und der Hoffnung, dass Sie ein pelzfreies Paar werden!"

Peta-Kampagne

Posen für Peta

Dana Schweiger zeigt Pelz die kalte Schulter. Für die Tierschutzorganisation lässt die Ex-Frau von Till Schweiger gerne die Hüllen fallen.
Wildtiere im Zirkus müssen verboten werden: Im heißen Tigermuster-Bodypainting wirbt Model Joanna Krupa für die Peta Kampagne. 
Vanessa Mai schockt mit blutiger PETA-Kampagne: Die Sängerin protestiert gemeinsam mit der Tierrechtsorganisation PETA gegen Tierleid an Universitäten und Schulen. Auf dem Foto ist zu sehen, wie Vanessa mit einem Seziermesser aufgeschlitzt wird. "Ich sterb für dich" - so der Titel des Motivs - gibt dem gleichnamigen Hit des Shooting-Stars eine düstere Wendung. 
Schauspielerin Franka Potente macht auf Tierquälerei in der Fleischproduktion aufmerksam. Die überzeugte Veganerin steht als „arme Sau“ blut- und dreckverschmiert  in einem dunklen Stall, neben ihr zwei sichtlich erschöpfte und verletzte Schweine. In Szene gesetzt wird Franka vom international tätigen Starfotograf Manfred Baumann in Los Angeles. 

76

"Promis wissen, dass sie sich Peta am einfachsten vom Leib halten, wenn sie sich selbst Pelz vom Leib halten. Wir werden sehen, ob Beyoncé tatsächlich pelzfrei bleibt, aber die Zeichen stehen gut, dass sie ein echtes 'Dreamgirl' für die pelztragenden Tiere dieser Welt geworden ist", erklärt Vizepräsidentin Lisa Lange die Aktion.

Zuvor hatte "Peta" Beyoncé Knowles bereits mehrmals wegen ihrer Pelz-Vorliebe an den Pranger gestellt. Zuletzt ersteigerte die Organisation 2007 im Rahmen einer Charity-Auktion ein Dinner mit der 26-Jährigen und ihrer Mutter und zeigte den beiden dort ein Video von einer Pelzfarm, auf der Tiere gequält werden.

jgl

Mehr zum Thema

Star-News der Woche