Benicio del Toro
© Getty Benicio del Toro

Benicio del Toro Hände hoch, Polizei!

Benicio del Toro zeigte für seine neue Rolle vollen Körpereinsatz. Die Polizei hielt ihn deshalb für einen Terroristen

Bärte machen offenbar Leute. Erst kürzlich verkündete "Foo Fighters"-Sänger Dave Grohl, dass sein Bart Frauen abschrecken würde, und Benicio del Toros Gesichtsbehaarung ist sogar derart besorgniserregend, dass nicht einmal mehr die Polizei dem Schauspieler über den Weg traut: Wie Benicio gegenüber dem US-Magazin "Enquire" angab, wurde er am Flughafen auf Grund seines Vollbarts kürzlich als potentieller Terrorist eingestuft: "Am Flughafen gibt es für gefährlich aussehende Leute eine andere Warteschlange", scherzte der 40-Jährige, der sich für seine Rolle als bärtiger Revolutionär Che Guevara in "The Argentine" ein paar Haare mehr stehen lassen musste als sonst. "Die Frauen schauen einen nicht mehr wirklich an und die Männer gucken alle auf den Boden. Allerdings sehen mich die Straßenbettler als einer der ihren an." Da wird die Rasur doch gleich zu einer viel verführerischen Handlung ...