Ben Tewaag Knastbrief verschwunden

Ben Tewaag hat seine Haftstrafe wegen Körperverletzung nicht angetreten - der Sohn von Uschi Glas hat den entsprechenden Brief nicht bekommen

Alles nur ein Missverständnis! Ben Tewaag sollte am 7. Januar seine Gefängnisstrafe antreten, war aber nicht aufgetaucht. Allerdings wollte er sich nicht etwa um den Knastaufenthalt drücken - der Sohn von Uschi Glas hat nur die schriftliche Aufforderung zum Haftantritt nicht bekommen.

Ben wusste also gar nichts von dem Termin. Das jedenfalls sagt jetzt sein Münchener Anwalt Dr. Werner Hartl. Er hat im Namen Tewaags inzwischen auch einen Antrag auf Strafaufschub gestellt. Nun soll der Moderator und Musiker ab Mitte Februar ins Gefängnis.

Ben Tewaag war bereits im April letzten Jahres zu sechs Monaten Knast ohne Bewährung verurteilt worden, weil er 2007 vor einer Disko einen Mann verprügelt hatte.

jwa