Ben Stiller
© Wireimage.com Ben Stiller

Ben Stiller Falschfahrt

Das Großstadtleben kann ganz schön verwirrend sein. Das musste jetzt auch Schauspieler Ben Stiller feststellen

Ist es nicht tragisch, wenn Stars mit ihrem Ruhm nicht klarkommen? Wenn er sie so überfordert, dass sie sich in ihrem Alltag nicht mehr zurechtfinden?

Dass es einmal für Ben Stiller so enden sollte, mag man kaum glauben - war aber auch nicht ganz so schlimm. Der Gute war offenbar nur etwas verwirrt über die vielen Aufzüge im "SoHo"-Restaurant. Irgendwann glaubte er, endlich in seinem Stockwerk angekommen zu sein und stieg erleichtert aus dem Fahrstuhl. Leider kam ihm die Etage doch nicht so bekannt vor, wie er gehofft hatte. Und erst die Gesichter, die ihn begeistert anstrahlten! Er kannte niemanden. Konnte er auch nicht, er war schließlich auf einer privaten Verlobungsfeier eines ihm unbekannten Pärchens gelandet. Dafür kannten ihn natürlich alle.

Und einem Hollywood-Star gewährt man gerne mal kurzfristig Asyl. So wurde Ben kurzerhand in die Party-Gesellschaft eingeführt. Nach einiger Zeit erinnerte sich der "Nach-7-Tagen-ausgeflittert"-Darsteller allerdings, dass auf seiner Etage seine eigenen Freunde warteten - und machte sich erneut auf die Reise. Man sagt, er habe das Abenteuer letztendlich überstanden.