Ben Stiller Ein Gips zu Weihnachten

Viel Schnee und ein Snowboard wurden Ben Stiller in diesem Winter zum Verhängnis: Der Schauspieler hat sich die Hand gebrochen

Ben Stiller musste in diesem Jahr schmerzhafte Weihnachten verbringen. Dem Schauspieler wurde ein verschneiter Hügel zum Verhängnis. "Ich kann bestätigen, dass Ben seine Hand beim Snowboarden gebrochen hat", sagte seine Publizistin Kelly Bush gegenüber der "New York Daily Mail".

Nach dem Sturz wurde Ben Stiller ins New Yorker "Mount Sinai Hospital" eingeliefert, wo ihm die Ärzte einen Gips verpassten. Diesen präsentierte er kurze Zeit später in der Öffentlichkeit, als er noch schnell ein paar Weihnachtsgeschenke in der Innenstadt besorgte.

jgl