Sir Ben Kingsley
© WireImage.com Sir Ben Kingsley

Ben Kingsley Stern für den Engländer

Sir Ben Kingsley durfte am Donnerstag wieder einmal niederknien - diesmal, um seinen Stern auf Hollywoods "Walk of Fame" zu bewundern

Auch Ghandi brauchte Geduld ... 28 Jahre nach seinem legendären Auftritt als Friedensaktivist und 77 Auftritte in Filmen und TV-Produktionen später erhielt Sir Ben Kingsley am 27. Mai 2010 seinen Stern mit der NUmmer 2410 auf dem "Hollywood Walk of Fame". Außer seiner Frau Daniela Lavender hatte Kingsley einige alte Kollegen im Schlepptau: Bruce Willis, mit dem er 2006 in "Lucky Number Slevin" spielte, applaudierte dem 66-Jährigen ebenso wie Shohreh Aghdashloo, der ihn seit 2003 aus "House of Sand and Fog" kennt.

Am Rednerpult der Handelskammer, die den berühmten Straßenzug betreut, stand auch Produzent Jerry Bruckheimer, für den Sir Ben im aktuellen Film "Prince of Persia - Der Sand der Zeit" gerade einen Lidstrich gezogen und den intriganten Onkel gegeben hat. Als Kingsley das Wort ergriff, sprach er nach Berichten der Nachrichtenagentur AP ganz stilvoll folgende erhabene Worte: Liebe Freunde, hier heute zwischen euch zu stehen gehört zu den vielen Dingen, mit denen ich, als ich in England aufwuchs, nicht gerechnet habe - ich bin hingerissen." Glückwunsch, Sir Ben.

Ben Kingsley erhält seinen Stern in Gesellschaft von (oben links) Bruce Willis, Shohreh Aghdashloo, Jerry Bruckheimer und seiner Frau Daniela.
© WireImage.comBen Kingsley erhält seinen Stern in Gesellschaft von (oben links) Bruce Willis, Shohreh Aghdashloo, Jerry Bruckheimer und seiner Frau Daniela.

cfu