Bass Sultan Hengzt

Tumor bei Berliner Rapper entdeckt

Wie schlimm steht es um Bass Sultan Hengzt? Der Berliner Rapper hat offenbar einen Tumor, wie der 34-Jährige selbst mitteilte

Die Fans stehen Bass Sultan Hengzt zur Seite

Die Fans stehen Bass Sultan Hengzt zur Seite

Traurige Nachrichten von Bass Sultan Hengzt ("Jennifer"). Bei dem Berliner Rapper ist offenbar ein Tumor entdeckt worden. Das teilte der 34-Jährige jetzt auf seiner Twitter-Seite mit. Dort schrieb er: "Tach, ich mach es mal kurz. Die Ärzte haben einen Tumor bei mir entdeckt." Weitere Details gab Hengzt noch nicht bekannt. Er wolle sich melden, "wenn alles wieder gut ist".

Nicht nur Mitgefühl von Fans

Der Großteil seiner Fans zeigt sich in den sozialen Netzwerken besorgt. "Ich hoffe, es geht gut aus. Wünsche dir viel Kraft und gute Besserung. Das ist ein Albtraum", schreibt eine Userin. "Du musst immer positiv denken, Hengzt", rät ein Fan, der laut eigener Aussage selbst an einem Tumor erkrankt war. Und ein anderer der bisher über 400 Kommentare lautet: "Gute Besserung, Hengzt. Bleib stark. Du wirst es hoffentlich schon überstehen. Viel Erfolg beim Kampf gegen den Tumor."

Schicksalsschläge

Hart getroffen

7. September 2009: Schlimme Zeiten für Reinhard Mey. Der Sohn des Liedermachers liegt seit sechs Monaten im Wachkoma
  9. Mai 2014: Erneut muss sich Hugh Jackman wegen einer Hautkrebserkrankung behalndeln lassen. Den ersten verdächtigen Hautfleck entdeckte Jackmans Frau Deborra-Lee Furness Ende 2013, woraufhin Hugh das potentiell gefährliche Gewächs sofort entfernen ließ.
  5. Mai 2014: Julia Roberts auf einer Trauerfeier für ihre Halbschwester Nancy Motes. Sie war am 9. Februar an einer Überdosis gestorben. "Es ist einfach Herzeleid", sagte die Schasupielerin später dem Magazin "WSJ".
  19. Dezember 2013: Jane Birkin hat den wohl schwersten Gang vor sich. Sie muss ihre Tochter Kate Barry zu Grabe tragen. Die Fotografin starb am 11. Dezember nach einem Sturz aus dem Fenster ihres Pariser Appartements. Sie wurde 46 Jahre alt. Die Todesursache ist nicht vollständig geklärt. Die Polizei schließt Suizid nicht aus.

65

In manchen Kommentaren schwingt aber auch Skepsis mit: "Ich hoffe, dass das kein schwarzer Humor-Scherz ist", ist dort zu lesen. Oder auch: "Sorry, aber bei all deinen Posts kann ich das nicht wirklich ernst nehmen." Bass Sultan Hengzt ist dafür bekannt, in den sozialen Netzwerken gern mal seine Späßchen zu treiben. In diesem Fall gehen wir aber nicht von einem schlechten Witz aus und wünschen gute Besserung.

Star-News der Woche

Gala entdecken