Barbara Schöneberger Oliver Pocher
© Thomas und Thomas Barbara Schöneberger Oliver Pocher

Barbara Schöneberger + Oliver Pocher Moderatoren-Duo beim "Echo"

Barbara Schöneberger und Oliver Pocher moderieren den "Echo" 2009. Erstmals überträgt die ARD und nicht RTL den Musikpreis live aus Berlin

Letztes Jahr machte Oliver Pocher noch mit seiner Britney-Spears-Parodie beim "Echo" von sich reden - 2009 moderiert er den Musikpreis. Gemeinsam mit Barbara Schöneberger der Comedian am 21. Januar durch den Abend führen und löst damit nach sechs Jahren in Folge Oliver Geissen ab. Doch das ist noch nicht alles. Es gibt weitere Neuerungen bei der diesjährigen Veranstaltung in Berlin: Erstmals findet sie in der kürzlich eröffneten "O2 World" statt und wird nicht vom Privatsender RTL ausgestrahlt, sondern von der ARD.

Auf der Bühne werden unter anderem Udo Lindenberg, Katy Perry und Amy MacDonald auftreten. Offen dagegen bleibt, ob Amy Winehouse kommen wird. Sie ist neben Duffy, Leona Lewis, Amy MacDonald und Madonna als beste "Künstlerin International Rock/Pop" nominiert. Bei den Männern können sich David Garrett, Jack Johnson, Lenny Kravitz, Paul Potts und Kid Rock Chancen als "Künstler International Rock/Pop" ausrechnen. Auf nationaler Ebene sind Michael Hirte, Peter Maffay, Schiller, Thomas Godoj und Udo Lindenberg nominiert. Bei den deutschen Frauen fällt die Entscheidung zwischen Annett Louisan, Christina Stürmer, Ina Müller, Sarah Connor und Stefanie Heinzmann.

Der "Echo" zählt zu den wichtigsten europäischen Preisen im Musikbusiness. Seit 1992 verleiht ihn die "Deutsche Phono-Akademie e.V.". Er wird in insgesamt 24 Kategorien verliehen.

mku