James Denton rockt mit seinen TV-Kollegen
© Wireimage.com James Denton rockt mit seinen TV-Kollegen

Band From TV "Band From TV" - wer bitteschön?

Höchste Zeit für eine Kurzeinführung: James Denton und Hugh Laurie sind nämlich nur die Spitze des Charity-Projektes

"Band from TV"-Schlagzeug
© Wireimage.com"Band from TV"-Schlagzeug

So gehört sich das: Manche Stars rocken nicht nur privat mit dem Quietscheentchen unter der Dusche, wo sie ja doch niemand hören kann, sondern trauen sich damit auch in die Öffentlichkeit. Umso schöner wird die Aktion, wenn der Bühnenausflug gleichzeitig zum Charityereignis wird. "Desperate Housewives"-Mann James Denton und "Dr. House" Hugh Laurie haben mit ihrer "Band From TV" zuletzt bei den Emmy-Verleihungen 2007 vorgemacht, wie's richtig geht: Ran an die Instrumente und ab dafür! Ohne groß zu fackeln, erspielte das TV-Team ohne Berührungsängste eine beachtliche Summe für einen guten Zweck - uns das nicht zum ersten Mal.

Das Konzept ist so gut wie einfach: Die Band sorgt mit regelmäßigen Auftritten dafür, dass ausgewählte Stiftungen aller Art und rund um den Globus finanzielle Zuwendungen erhalten, also diejenigen das Geld bekommen, die es am nötigsten haben. Die jeweiligen Einnahmen werden innerhalb der Bandmitglieder und ihrem jeweiligen Lieblingprojekt aufgeteilt. Das reicht von Kinderhilfsorganisationen über den Umweltschutz bis hin zum Bildungssektor: "Wir werden alles tun, um nicht nur die Message zu verbreiten, sondern auch um so viele Mittel zu erspielen, wie benötigt werden. Unser Ziel ist es, den Charity-Organisationen die Ressourcen zu ermöglichen, die sie brauchen, um die Arbeit machen zu können, für die sie eingesetzt werden", heißt es auf der Homepage der "Band From TV". Eine wahrhaft hehre Mission, denn die Liste der Bedürftigen ist schier endlos. Da kann es schon helfen, bloß ein gutes Vorbild für andere Prominente zu sein, um sich zu organisieren und vor allem, um die Leute zu mobilisieren. Viele wüssten nach Aussagen der Band nämlich gar nicht richtig, wie und womit sie bestmöglich helfen können.

Weiter zur nächsten Seite
Übersicht zu diesem Artikel
  • Seite 1 / 2
  • Seite 1 "Band From TV" - wer bitteschön?
  • Seite 2