Ashton Kutcher
© Getty Images Ashton Kutcher

Ashton Kutcher Mord an Ex-Freundin! Er muss vor Gericht

Traumatisches Erlebnis für Ashton Kutcher: Vor 14 Jahren wurde seine Ex-Freundin kaltblütig ermordet. Nun muss der "Two and a Half Men"-Star als Zeuge vor Gericht

Ashton Kutcher, 36, brauchte bestimmt Jahre, um über den brutalen Mord an seiner damaligen Freundin hinwegzukommen. Nun muss er gegen den mutmaßlichen Mörder vor Gericht aussagen - ein schwerer Schritt für den Hollywoodstar.

Ex-Freundin war Opfer eines Serienmörders

Der angeklagte Michael Garguilo ist als "Hollywood Ripper" bekannt und soll insgesamt zehn Menschen getötet haben. Bei Ashton Kutchers früherer Freundin ging der Serienmörder offenbar besonders brutal vor: Laut dem "Mirror" hat Garguilo 47 Mal auf die junge Frau eingestochen und sie fast enthauptet.

Ashton Kutcher kam in der Mordnacht zu spät

Als Ashton Kutcher die Wohnung seiner damailgen Freundin erreichte, war sie bereits tot.

Laut der Newsseite "20 Minuten" wollte der Schauspieler in der Mordnacht seine damalige Freundin Ashley Ellerin, †22, abholen, um mit ihr auf eine Grammy-Aftershowparty zu gehen.

Als er die Wohnung erreichte, blickte er durch ihr Fenster und sah die roten Flecken auf dem Boden. Er hielt die Blutspuren jedoch für Rotweinflecken. Der "Two and a Half Men"-Darsteller war an dem Tag unpünktlich und dachte, dass seine Freundin ein Glas Wein aus Wut über seine Verspätung verschüttet hatte. Er läutete mehrmals und fuhr dann weg, da er vermutete, dass sie ohne ihn gegangen war.

Der Anblick der zerstückelten Leiche blieb ihm daher erspart.

Schwere Vorwürfe

Erst am nächsten Tag rief Ashton Kutcher die Polizei. Der Vater der Verstorbenen beschuldigte ihn daraufhin: "Seinetwegen hatte der Mörder 12 Stunden Zeit, zu fliehen."

Ob der Hollywood-Star selbst sich immer noch Vorwürfe macht, dass er seine Freundin nicht beschützen konnte? Es wird auf jeden Fall keine leichte Aufgabe sein, den Mörder seiner Ex-Freundin vor Gericht zu begegnen.

An Michael Garguilos Schuld gibt es keine Zweifel: Er wurde mittels einer DNA-Analyse als Ashleys Mörder identifiziert. Nun sollen jedoch noch die grausamen Details der Mordnacht aufgeklärt werden.