Ashton Kutcher
© WireImage.com Ashton Kutcher

Ashton Kutcher Geplatztes Trommelfell

Ashton Kutcher hatte einen Unfall am Set: Mit Kopfschmerzen und blutendem Ohr wurde er in ein Krankenhaus gebracht

Großer Schreck für Demi Moore: Die Schauspielerin raste zu Ashton Kutcher ins Krankenhaus, nachdem sie eine beängstigende Nachricht von dessen Kollegen bekam. Denn ihr Göttergatte war mit schweren Kopfschmerzen und einem blutenden Ohr ins Krankenhaus gebracht worden.

Was war passiert? Ashton befand sich gerade am Set von "Five Killers" in Nassau und drehte eine Szene mit Katherine Heigl. Er fühlte sich zwar etwas schwach, wollte sich jedoch anscheinend gar nicht vom Weiterarbeiten abbringen lassen. Er klagte lediglich über Kopfschmerzen und bat um eine kurze Drehpause. Gut, dass seine Kollegen aufhorchten und darauf bestanden, ihn in das nächste Krankenhaus zu bringen. Auf dem Weg dahin, lief bereits das Blut aus Ashtons Ohr - sicherlich kein gutes Zeichen. Ein geplatztes Trommelfell lautete dann die Diagnose. Wie das passieren konnte, ist bislang noch unbekannt.

Demi jedenfalls war völlig aufgelöst, als sie von der Nachricht erfuhr. Als Ashton seine Frau in seinem Krankenzimmer erblickte, strahlte er jedoch schon wieder. Ganz lässig tat er die Verletzung als Lapalie ab, so der "San Francisco Chronicle": "Hi Liebling! Mir geht's gut. Komm' her und gesell' Dich zu unserer kleinen Party."

Mittlerweile kann Demi Moore wirklich beruhigt aufatmen. Ashton hat sich erholt und die Ärzte gaben ihm das Okay, für weitere Dreharbeiten nach Georgia zu fliegen. Kollegen waren von der Professionalität des Jungschauspielers beeindruckt: "Er ist ein echter Profi, er hat nicht einen einzigen Drehtag verpasst", lobten die Mitarbeiter Ashton Kutcher.

csc