Ashlee Simpson, Michelle Trachtenberg
© Getty Images Ashlee Simpson, Michelle Trachtenberg

Ashlee Simpson Zicken-Attacke auf Petes Ex

Ashlee Simpson soll Michelle Trachtenberg, die Ex-Freundin ihres Ehemanns Pete Wentz, übelst beleidigt haben - offenbar war der Alkohol schuld

Ashlee Simpson muss offenbar viel zu tief ins Glas geschaut haben - wie sonst wäre ihr rüdes Verhalten zu erklären? Auf der "DJ Hero"-Party im "Wiltern Theater" am Montag Abend in Los Angeles benahm sich Ashlee angeblich komplett daneben - und attackierte Michelle Trachtenberg, die Ex-Freundin von Ashlees Ehemann Pete Wentz.

Beim Promiblogger Perez Hilton meldeten sich mehrere Augenzeugen, die live bei Ashlees Ausraster dabei waren. Offenbar hatte der Veranstalter den Fehler gemacht, Ashlee und Pete in unmittelbarer Nähe zu seiner Ex Michelle Trachtenberg zu platzieren. Zunächst kein großes Problem. "Der Abend fing ganz zivilisiert an", so ein Augenzeuge. "Pete und Ashlee hatten für etwa 20 Minuten ein ruhiges Gespräch mit Michelle und ihrem Freund." Ashlee soll Michelle sogar Fotos von ihrem kleinen Sohn Bronx gezeigt haben.

Doch dann kam der Alkohol - und damit der Ärger. "Ashlee hat sich echt betrunken. Als der Abend verging und Ashlee immer vulgärer wurde, gerieten die Dinge außer Kontrolle", berichtet ein Partygast.

Die zunehmend laute Ashlee veranstalte einen Lapdance für Pete. "Sie starrte direkt Michelle an und fing an, Beleidigungen in ihre Richtung loszulassen. Sie rieb sich an Pete wie eine Stripperin. Es war eigentlich ziemlich abstoßend", wird ein Augenzeuge zitiert.

Dann soll Ashlee Michelle angeschrien haben: "Ich hoffe du weißt, dass ich die ganze Zeit mit Pete Sex hatte, während du noch mit ihm zusammen warst!" Michelles Reaktion auf dieses Verbal-Foul war relativ cool. "Ich habe nie etwas Schlechtes über dich gesagt. Ich freue mich für euch beide."

Doch offenbar brachte das Ashlee noch mehr in Rage. Sie wurde immer lauter und soll sogar kurz davor gewesen sein, Michelle Trachtenberg auch körperlich anzugreifen - doch Augenzeugen griffen ein und verhinderten laut "Perezhilton.com" Schlimmeres.

Und was hat Pete Wentz bei der ganzen Sache für eine Rolle gespielt? Eine ziemlich schwache - er hielt sich aus dem Zoff zwischen seiner Frau und seiner Ex-Freundin dezent raus. Ganz spurlos ging die Attacke aber auch nicht an ihm vorbei. "Er sah total beschämt aus", so ein Augenzeuge.

Ein Sprecher von Ashlee Simpson bemühte sich hinterher, die Wogen zu glätten - und sagte zum amerikanischen Magazin "OK!": "Es war nur ein Missverständnis. Ashlee hat sich schon bei Michelle Trachtenberg entschuldigt und sie kommen gut miteinander aus."

jwa