Anthony Hopkins Zum Wohl!

Partyexzesse und Alkohol bei den Küken in Hollywood: "Vollkommen verständlich", findet Anthony Hopkins und erinnert sich dabei an seine eigene Jugend

Immer langsam mit den jungen Pferden? - Nicht bei Anthony Hopkins. Der Schauspieler hegt durchaus Verständnis für die Hollywoodküken, die beim Feiern gerne mal über die Stränge schlagen. "Als ich jünger war, auf dem Höhepunkt meines wirklich selbstzerstörerischen Verhaltens, habe ich eine Phase durchgemacht, in der ich zu viel getrunken habe und all den Rest. Ich sehe, wie die jungen, erfolgreichen Kids jetzt ausflippen und ich glaube, ich war genau so", lautet die Erklärung des Altmeisters.

Doch so sehr er sich auch in die Lage der Partysündern hineinversetzen kann, genauso weiß er auch, wann Schluss sein muss. Seit 1975 befindet sich Anthony Hopkins im Kampf mit seiner Alkoholabhängigkeit und schlägt sich seitdem wacker - mit gutem Grund: "Ich dachte mir, dass ich nicht den Rest meines Lebens depressiv herum laufen will", so der 69-Jährige.