Annett Louisan

Weihnachtsfest im Krankenhaus

Sängerin Annett Louisan verriet, warum sie Heiligabend ins Krankenhaus fährt.

Annett Louisan

Für (35) ist es eine Ehrensache, an Weihnachten ins Krankenhaus zu gehen.

Die Sängerin ('Drück die 1') wird dieses Jahr den Heiligen Abend im Krankenhaus verbringen. Allerdings nicht, weil sie selbst krank ist, sondern um ihre Mutter zu unterstützen. "Meine Mama ist Krankenschwester und hat Bereitschaftsdienst - was ich bewundernswert finde. Deswegen besuche ich sie dort, sitze ein paar Stunden mit ihr im Aufenthaltsraum und bringe etwas Kleines zu essen mit", erklärte die Musikerin gegenüber der 'Hamburger Morgenpost'.

Neu-Single (64) flüchtet nach seiner kürzlich abgeschlossenen Scheidung dagegen lieber aus Deutschland ins sommerliche Miami. Laut der Publikation lautet sein größter Weihnachtswunsch: "Ne neue Frau."

Bei den daheimgebliebenen Promis steht dagegen oft Kochen auf dem Plan. Die Moderatorin Nandini Mitra (37, 'Fit For Fun TV') achtet bei ihrem Essen für 15 Leute sogar auf deren viele Sonderwünsche, wie vegetarisches Essen oder Gluten-Unverträglichkeit. Nach den Kochanstrengungen am Heiligabend steht die Halb-Indern dann aber auch bei anderen vor der Tür: "Das ist sehr indisch. Man geht von Verwandtschaft zu Verwandtschaft und dann wird überall Tee getrunken." Auch ihre Moderatoren-Kollegin (39, 'sixx - Das Magazin') isst an Weihnachten und an Silvester viel - manchmal sogar zu viel. "Bei uns ist das jedes Jahr dasselbe: Meine griechische Mutter kocht in Berlin. Es kommen 15, 16 Familienmitglieder, die dann wie Heuschrecken über das Feld herfallen. Da wird gefressen und getrunken ohne Ende, bis ich platze. Irgendwann tanzen dann alle", verriet sie gegenüber RTL.

Für Talkmasterin (38, 'NDR Talk Show') wird dieses Weihnachtsfest wahrscheinlich nicht nach altbewährten Traditionen ablaufen, denn die Hochschwangere erwartet jeden Tag ihr zweites Kind und checkte deshalb bereits am Freitag in eine Berliner Klinik ein. "Ich verbringe Weihnachten im Kreise der Familie und warte aufs Christkind - im wahrsten Sinne des Wortes", hatte die Star-Blondine am vergangenen Dienstag während einer Vernissage zugunsten der Welthungerhilfe erklärt. Ihre Sprecherin Claudia von Spreckelsen gab am Samstagnachmittag gegenüber der 'Bild am Sonntag' allerdings Entwarnung: "Wenn man schwanger ist, geht man in die Klinik. Aber nach meinem Stand der Dinge ist das Baby noch nicht da."

Gut, dass es für solche Christkind-Fälle jedoch verlässliches Krankenhauspersonal gibt, die wie die Mutter von Annett Louisan auch über die Weihnachtsfeiertage Dienst schieben.

Mehr zum Thema

Star-News der Woche