Wintersonne statt Fieberwahn: Annemarie Carpendale geht es wieder gut
© facebook.com/Annemarie.Carpendale Annemarie Carpendale

Annemarie Carpendale So krank war sie

Annemarie Carpendale war abgetaucht. Jetzt hat die Moderatorin und Ehefrau von Wayne Carpendale selbst erklärt, wie krank sie war

Die gute Nachricht: Sie ist wieder fit. Doch der Malediven-Urlaub war ihr offenbar eine Lehre, die sie auch gleich an ihre 900.600 Fans weitergibt: Die beliebte Moderatorin Annemarie Carpendale war am Denguefieber erkrankt.

Facebook-Nachricht an ihre Fans

"Morning, Ihr Raketen, da bin ich wieder & kann Euch sagen: Denguefieber ist echt SCHEISSE!", meldete sich die Ehefrau von Wayne Carpendale, 37, am Sonntag zurück. "BITTE gegen Mücken schützen, wenn Ihr in die Tropen fliegt!", warnte die 37-Jährige auf ihrer Facebook-Seite. Dazu teilte sie ein Selfie, auf dem sie die Wintersonne genießt.

So heftig war die Krankheit

Wie schlimm es tatsächlich war, beschreibt sie auf Nachfrage eines Fans so: "Eine Woche hohes Fieber, aber danach wurde es erst richtig schlimm." Inzwischen ist die charmante Hannoveranerin offenbar wieder auf den Beinen: "Jetzt steh ich aber wieder und freu mich riiiiiiesig auf 'taff', 'red!' & EUCH nächste Woche!!!!"

Wiedersehen am Montag bei "taff"

Artig bedankt sie sich noch für die zahlreichen Genesungswünsche und schließt mit "hab Euch auch vermisst, Eure Annie". Wer mit Annie Wiedersehen feiern will: Am Montag moderiert Annemarie Carpendale erstmals wieder ab 17.00 Uhr das Boulevardmagazin "taff" auf ProSieben.