Anne Heche
© WireImage.com Anne Heche

Anne Heche Sie beschimpft ihren Ex

Es scheint als würde der Rosenkrieg zwischen Anne Heche und ihrem Ex nie ein Ende nehmen: Jetzt beschimpfte Anne den Vater ihres siebenjährigen Sohnes sogar öffentlich in der "David Letterman"-Show

An ihren siebenjährigen Sohn Homer dürfte Anne Heche vermutlich keinen Gedanken verschwendet haben, als sie am Mittwoch (26. August) in der "David Letterman"-Show ihrer Wut auf Coley Laffoon freien Lauf ließ: "Darf man 'fauler Sack' im Fernsehen sagen?", beantwortete sie die Frage des Talkshowgastgebers nach ihrem Ex-Mann.

Es scheint, als würde die Fehde zwischen Anne und Coley auch sechs Monate nach der offiziellen Scheidung kein Ende nehmen. Nachdem Laffoon selbige Anfang 2007 eingereicht hatte, ließen beide kein gutes Haar mehr aneinander: Sie nannte ihn einen "trinkenden Schnorrer" mit einer Vorliebe für Pornos, er konterte und bezeichnete Anne als psychisch instabil.

Söhnchen Homer lebt bei seinem Vater, Anne zahlt Unterhalt für ihn. Als David Letterman sie fragte, wie Coley Laffoon seinen Leben nach ihrer Trennung gestalte, ätzte die 40-Jährige: "Er geht zum Briefkasten und öffnet die kleine Briefkastentür und ruft 'Oh! Ich habe einen Scheck von Anne! Oh! Ich habe einen Scheck von Anne! Yay!'"

Zudem wolle er neuerdings Fußball-Coach sein und habe sie sogar gebeten, ihm bei seinen Spielen zuzuschauen: "Ehrlich, ich will nicht zu den Proben kommen und dich in deinen engen Shorts herumlaufen sehen, während du so tust, als hättest du Ahnung davon, wie man Fußball spielt. Ich bin von dir geschieden! Ich will nicht Donnerstags, Samstags und vielleicht sogar noch Sonntags mit dir rumhängen!"

Solche Aussagen machen mehr als deutlich, was Anne Heche von ihrem Ex hält und dass sie sich derzeit voll und ganz auf ihr neues Glück mit James Tupper und Baby Atlas konzentrieren will; dennoch: Als Mutter sollte sie sich mit derart fiesen Äußerungen zurückhalten - wenigstens ihrem Sohn Homer zuliebe.

gsc

Video