Anna Paquin + Stephen Moyer

Und die Babys heißen ...

Das Schauspielerpaar Anna Paquin und Steven Moyer hat nach Monaten endlich das Rätselraten über die Namen ihrer im Herbst geborenen Zwillinge beendet

Neun Monate lang ließen die "True Blood"-Stars und ihre Fans und die Klatschpresse im Dunkeln tappen, nun verriet der 43-Jährige am Rande eines roten Teppichs endlich, welche Namen das Paar für seine Zwillinge ausgesucht hat. Bei der Premierenfeier zur sechsten Staffel von "True Blood" erschienen die beiden Hauptdarsteller in glänzender Verfassung, allerdings mit leichten Zeichen von Müdigkeit im Gesicht. Ob es nun ein müder schwacher Moment war, der Moyer zu der Information veranlasste, die "E! Entertainment" zuerst am roten Teppich gehört und verbreitet hatte? Er war dazu befragt worden, welche Pläne er für den Vatertag habe.

Fest steht nun jedenfalls, dass die beiden Kleinen - ein Sohn, eine Tochter - Charlie und Poppy heißen. "Ich werde hauptsächlich mit Charlie und Poppy rumgehängen", hatte Moyer nämlich berichtet. Das Magazin "People" ließ sich die Namen vorsichtshalber noch von Moyers Presseleuten bestätigen. Anna hatte den Reportern am Teppich dann noch verraten, dass es für den Vatertag auch noch weitergehende Pläne gebe. Keine, die sie jetzt in Moyers Gegenwart diskutieren könne, aber es sei etwas geplant.

Moyer hat insgesamt vier Kinder, zu den Zwillingen kommen noch eine Tochter namens Lilac und ein Sohn namens Bill aus früheren Beziehungen. Er hat bei Mädchen offenbar ein Faible für Blumennamen - und ist damit nicht allein. Wir denken da gleich an und dessen Töchtern Daisy, Poppy und Petal Blossom.

Mehr zum Thema

Star-News der Woche