Anna-Maria Lagerblom + Mesut Özil Sie konvertierte aus Liebe

Anna-Maria Lagerblom ist aus Liebe zu Star-Kicker Mesut Özil in einer privaten Zeremonie zur Muslimin geworden

Der Werder-Bremen-Kicker und WM-Star Mesut Özil, 21, und seine schöne Freundin Anna-Maria Lagerblom, 28, machten ihre Liebe erst Anfang des Jahres öffentlich. Gefunkt haben soll es schon im Frühsommer 2009. Dass es der jüngeren Schwester von Sarah Connor sehr ernst ist mit Mesut, bewies Anna-Maria dem Fußballer mit türkischen Wurzeln, indem sie für ihn zum Islam konvertierte.

Anna-Maria isst nun kein Schweinefleisch mehr, interessiert sich sehr für den Koran und hört jetzt sogar auf einen neuen Namen: "Melek" ("Engel"). "Meine Schwester und ich haben lange und eindringlich diskutiert, denn auch ich war zuerst sehr überrascht über ihr Vorhaben. Aber ich respektiere nun ihre Entscheidung", sagte Popsängerin Sarah Connor, 30, zu "Bild". "Letztendlich ist doch die Hauptsache, dass die beiden sich lieben. Anna-Maria und Mesut sind Teil unserer Großfamilie. Ob nun muslimisch oder christlich, das spielt in unserem Clan keine Rolle."

Die 28-Jährige hat anscheinend ein Faible für Fußballer: Vor ihrer Beziehung mit Mesut Özil war Anna-Maria mit Ex-Werder-Bremen-Profi Pekka Lagerblom verheiratet. Die Bremerin ist bereits Mutter eines achtjährigen Sohnes, der aus einer früheren Beziehung mit einem Tänzer aus der Truppe von Schwester Sarah stammt.

kpa