Jennifer Aniston - Beginn einer großen Liebe
© Wireimage.com Jennifer Aniston - Beginn einer großen Liebe

Aniston + Wilson Neuer Liebes-Dreh

Als hätten sie nur aufeinander gewartet: Jennifer Aniston und Owen Wilson drehen in Miami eine romantische Komödie - und verzaubern alle auch nach Drehschluss

Eine heftige Bö,

und schon ist es passiert. Der Windstoß fegt Jennifer Aniston den Sand ins Gesicht, mühsam hält sie ihr flatterndes Mini-Kleid mit beiden Händen fest. Einige Mitglieder des Teams fangen an zu grinsen, prompt muss auch Jennifer lachen. Was bei ihren meisten Hollywood-Kolleginnen zum Zickenterror oder zu einem mittleren Tobsuchtsanfall geführt hätte, nimmt sie mit Coolness und Humor. Und Co-Star Owen Wilson? Der betrachtet Jennifer fasziniert und wischt dann mit einem Ärmel seines Hemds vorsichtig die Sandspuren aus ihrem Gesicht.

Dass es zwischen beiden prickelt, ist in jedem Moment zu spüren. "Meine Traumfrau sollte unbekümmert und normal sein, ich will keine von diesen abgedrehten Hollywood-Tussis", beschrieb Owen Wilson sein Ideal vor einiger Zeit gegenüber GALA. Genau dieser Typ steht nun in gemütlichen Ugg-Boots und Strickjacke vor ihm am Strand, spielt für die Komödie "Marley & Me" sogar seine Frau. Einträchtig wie ein echtes Ehepaar sieht man Jennifer und Owen in den Drehpausen mit dem Skript in der Hand am Meer entlangschlendern. Und das, so wundert sich ein Freund gegenüber der US-Zeitschrift "Star", obwohl Jen bei der Arbeit normalerweise als Einsiedlerin gelte, die sich zum Lernen am liebsten in eine ruhige Ecke verkrieche. Bei dieser Produktion jedoch scheint alles anders.

Vielleicht auch, weil Owen anders ist als die meisten Männer, die Jennifer bislang kennenlernte. Ihm gelingt es im Handumdrehen, sie am Set mit seinen Sprüchen aus der Reserve zu locken. Und ein witziger Mann hat bei ihr eindeutig die besten Chancen: "Der Richtige muss mich vor allem zum Lachen bringen, ich will viel Spaß mit ihm haben", erzählte sie GALA einmal. Einer Freundin vertraute sie vor Kurzem an, dass sie selbst überrascht sei, wie gern sie Owen um sich habe. Und das nicht nur während der Dreharbeiten und in den Pausen.

Abends plaudert das Leinwand-Paar bei Kerzenlicht weiter, wie kürzlich auf der Beachfront-Terrasse des Restaurants "Azul" im Erdgeschoss des Hotels "Mandarin Oriental" oder wenig später bei etlichen Litschi-Martinis an der Bar. An Gesprächsthemen mangelt es ihnen nie: Beide lieben Yoga und ließen für die Zeit in Miami sogar einen eigenen Trainer einfliegen. Der Yogi kommt immer dann zum Einsatz, wenn Jennifer ihre spätnachmittägliche Gassi-Runde mit Corgi-Terrier-Mischling Norman beendet hat. Auch eine Passion, die sie mit Owen teilt, er ist genauso hundevernarrt.

Weiter zur nächsten Seite
Übersicht zu diesem Artikel
  • Seite 1 / 2