Angelique Kerber

Serena Williams siegt in Wimbledon

Angelique Kerber hat sich bis ins Finale von Wimbledon gekämpft. Am Ende ging Serena Williams als Siegerin aus dem Turnier hervor

Angelique Kerber

Angelique Kerber

Völlig neuer Look

22.03.2016

Angelique Kerber

Update: Serena Williams zu stark

US-Tennisstar , 34, hat am Samstagnachmittag mit ihrem 22. Grand-Slam-Titel den Rekord von eingestellt. In zwei Sätzen gewann in Wimbledon das Duell gegen die Deutsche , 28.

Artikel: 9. Juli 2016

Es könnte ihr großer Tag werden: Am heutigen Samstag um 15.00 Uhr beginnt für Angelique Kerber der Kampf um den Sieg in Wimbledon. Kann sie die deutsche Durststrecke beim Turnier endlich beenden?

Angelique Kerber ist Deutschlands Tennis-Hoffnung

Ihre Gegnerin ist Serena Williams - die Nummer Eins auf der Tennis-Weltrangliste. Auch sie will sich den Titel und somit ihren 22. Grand Slam-Sieg holen. Das würde bedeuten, dass die 34-jährige Amerikanerin mit Steffi Graf gleichziehen und ihren Rekord einstellen würde. Doch Angelique möchte das verhindern - und zum ersten Mal nach Steffi Grafs Sieg in Wimbledon vor 20 Jahren könnte wieder eine Deutsche gewinnen.

Sie ist wieder in Form

Schon beim Endspiel der Australian Open am 30. Januar dieses Jahres konnte sich Deutschlands neue Tennis-Hoffnung gegen Serena durchsetzen. Kurz darauf war sie maßgeblich am Klassenerhalt der deutschen Fed-Cup-Mannschaft beteiligt. Allerdings zehrte die Anstrengung an ihr, böse Zungen behaupteten die 28-jährige sei vor den French Open, die vom 22. Mai bis 5. Juni 2016 stattfanden, außer Form geraten. Davon kann nun - Gott sei Dank - keine Rede mehr sein.

Angelique will Wimbledon gewinnen

"Ich werde rausgehen wie in Australien und versuchen, ihr zu zeigen - Okay, hier bin ich. Ich will das Match auch gewinnen", sagte Angelique gegenüber der ARD. Eine mehr als deutliche Kampfansage an Serena Williams!

Mehr zum Thema

Star-News der Woche