Angelique Kerber

Fünf Dinge, die Sie wissen sollten

Angelique Kerber ist die neue Nummer eins im Tennis. Am heutrigen 10. September steht sie zudem im Finale der US-Open in New York. Doch wer ist die schöne Sportlerin überhaupt und warum muss Steffi Graf ihr dankbar sein?

Angelique Kerber
Angelique Kerber

Angelique Kerber

Im Finale von Rio

13.08.2016

, 34, hat mit ihrem Halbfinal-Aus bei den US-Open nicht nur ein Match verloren. Nach der Niederlage steht statt nun , 28, auf Platz eins der Tennis-Weltrangliste. Doch wer ist die hübsche deutsche Sportlerin eigentlich? Diese Dinge sollten Sie über das Tennis-Ass wissen:

Angelique Kerbers erster Wohnsitz ist in Polen

Kerber ist zwar in Bremen geboren und auch in Deutschland aufgewachsen, ihren Hauptwohnsitzt verlegte sie 2012 aber dennoch ins polnische Puszczykowo. Dort liegen ihre Wurzeln, denn beide Eltern stammen aus Polen. In der Kleinstadt wohnt auch heute noch ihre Großmutter, zu der Kerber ein sehr enges Verhältnis hat.

Ihre Familie ist am Erfolg beteiligt

Auch mit ihren Eltern versteht sich Kerber gut. Ihnen hat sie unter anderem ihre sportlichen Erfolge zu verdanken. Nachdem Kerber mit drei Jahren angefangen hat, Tennis zu spielen, war ihr Vater Slawomir jahrelang ihr Trainer. Gemanagt wird sie sogar noch heute von ihrer Mutter Beata.

Sie spielt mit der linken Hand

Fashion-Looks

Der Style von Ana Ivanovic

Bordeauxrot steht ihr gut! Diesen verführerischen Seiden-Look in der herbstlichen Trendfarbe präsentiert Ana Ivanovic beim Intimissimi Grand Opening in New York. Und natürlich blitzt auch ein wenig Spitze am Dekolleté hervor. 
Ana Ivanovic ist das Gesicht der neuen Werbekampagne des italienischen Dessous-Labels Intimissimi. Auf dem roten Teppich der "Intimissimi on Ice"-Show in Verona zeigt sie sich von ihrer sexy Seite in einem komplett schwarzen Look mit Blazer und Heels.
Zuvor hatte die Frau von Bastian Schweinsteiger in einem deutlich konservativeren Outfit für die Fotografen posiert. Die sexy Dessous kann man dank etwas durchsichtiger, weißer Bluse trotzdem erahnen. 
Bequem, praktisch und trotzdem weiblich - das muss frau erstmal schaffen! In einem zarten, rosafarbenen Spitzenrock und schwarzem T-Shirt erkundet Ana Ivanovic ihre Wahlheimat Chicago.

67

Ihre Gegner besiegt Kerber wortwörtlich mit links. Obwohl sie eigentlich Rechtshänderin ist, führt sie den Schläger mit der linken Hand. "Als Kind standen die Trainer ja gegenüber von mir. Da habe ich es so gemacht wie sie. Bei mir war es dann eben links, was bei ihnen rechts war", erklärte sie den vermeintlichen Widerspruch im Interview mit der Süddeutschen Zeitung.

Sie hat Rekord gerettet

Auch wenn sich Kerber nur ungern mit Steffi Graf, 47, vergleichen lässt, zählt sie diese zu ihren großen Vorbildern. Nun dürfte Graf auch zu Kerber aufsehen, denn die 28-Jährige rettete ihren Rekord. Graf stand insgesamt 186 Wochen auf Platz eins der Weltrangliste. Genauso lang wie die US-Amerikanerin Serena Williams, die nun von Kerber abgelöst wurde. Eine Woche später und Williams wäre an Graf vorbeigezogen. Nun teilen sich beide den Rekord.

Kerber ist Single

Zwar wird immer wieder spekuliert, ob Kerber einen Freund hat, die Liebe scheint für die Tennisspielerin zumindest momentan aber eher zweitrangig zu sein. Im Interview mit "Focus Online" macht sie vor einigen Monaten jedenfalls klar: "Ich bin jetzt einfach voll im Tennis-Leben, ich lebe meinen Traum. Das ist im Moment das, worauf ich mich voll und ganz konzentriere."

Mehr zum Thema

Star-News der Woche