Angelina Jolie und Brad Pitt
© Getty Angelina Jolie und Brad Pitt

Angelina Jolie Als es passierte...

Im Interview mit der amerikanischen "Vogue" stellt Angelina Jolie klar, dass sie es nie darauf angelegt hat, Jennifer Aniston den Mann auszuspannen

Es war in den Jahren 2003 und 2004. Bei den Dreharbeiten für die Actionkomödie "Mr. & Mrs. Smith" trafen zwei der schönsten Menschen Hollywoods zusammen: Angelina Jolie und Brad Pitt. Wenig später gab's Gerüchte, dann eine Beziehung, der Rest ist bekannt. Niemals ganz verschwunden ist jedoch die Vermutung, dass damals schon etwas zwischen den beiden Superstars gelaufen sein könnte, als Brad Pitt offiziell noch mit seiner Exfrau Jennifer Aniston in die Kameras lächelte. Vermutlich wird daran auch das, was Angelina Jolie der amerikanischen "Vogue" im Interview sagte, nichts ändern: "Ich glaube, wir waren die beiden Menschen, die am wenigsten nach einer Beziehung Ausschau hielten. Ich jedenfalls auf keinen Fall. Ich war ziemlich zufrieden als allein erziehende Mutter." Nach einigen Monaten sei ihr zwar aufgefallen, dass sie es kaum erwarten konnte, zum Set zu kommen, so Jolie. "Aber erst zum Ende der Dreharbeiten hin merkten wir, dass es uns etwas mehr bedeuten könnte, als wir uns eingestanden hatten."