Angelina Jolie

Werbung mit Werten

Angelina Jolie stand für Starfotografin Annie Leibovitz und die Luxusmarke "Louis Vuitton" vor der Kamera. Für die Werbekampagne "Core Values" zeigt sich die 36-Jährige leger auf einem Bootssteg in Kambodscha - mit eigener Edeltasche

Angelina Jolie

Die sonst so glamouröse zeigt sich ganz natürlich und leger für ihren neuen Werbepartner "Louis Vuitton" und dessen Kampagne "Core Values". Angeblich ganz ohne Make-up, zumindest aber recht zurückhaltend gestylt und in ihren eigenen Freizeitklamotten posiert die Hollywood-Schönheit vor der Kamera der Starfotografin . Und das an einem für Angelina besonderen Ort: Nämlich mitten Kambodscha, wo die Schauspielerin ihren ältesten Sohn Maddox adoptierte. Das Motiv, das erstmals in der Branchenzeitschrift "Women's Wear daily" zu sehen ist, wird nun für etliche Monate Teil einer Imagekampagne der Luxusmarke, die statt bloßer Produkte auch Stars und ihre Werte beziehungsweise einen engen, persönlichen Bezug zu den Produkten des Hauses transportieren soll.

Angelina posiert in Freizeitklamotten in Kambodscha für "Louis Vuitton"

Angelina posiert ungeschminkt und in Freizeitklamotten in Kambodscha für "Louis Vuitton"

Etwas ungewöhnlich in diesem Szenario und damit besonders hervorstechend ist dabei Angelinas eigene Tasche des Labels. Es handelt sich um das Modell "Alto", das seit sechs Jahren zu Angelinas Lieblingsstücken gehört. "Die Leute sind es nicht gewohnt, Angelina in einer solchen Situation zu sehen", erklärt Pietro Beccari, der Vizepräsident von "Louis Vuitton" in einer Pressemitteilung.

Gerüchte über eine Millionengage für die schöne Schauspielerin wollte der Konzern nicht bestätigen. Allerdings heißt es, Angelina sei großzügig bezahlt worden und werde ebenso großzügig dieses Geld wieder in Wohltätigkeitsprojekte investieren. In Maddox' Heimatland Kambodscha sind Angelina und Brad mit ihrer "Jolie-Pitt Foundation" aktiv.

Angelina Jolie ist einer von vielen Stars, die sich für diese Kampagne ablichten ließ. Vor ihr standen bereits Diego Maradonna, , , und Bono für die 18 Monate dauernde Kampagne vor Annie Leibovitz und ihrer Kamera. Doch sicherlich hatte die Fotografin noch bei keinem anderen so viel zu tun wie bei Angelina: Bevor das Fotoshooting losgehen konnte, mussten nämlich - so die Legende - zuerst Angelinas Kinder vom Set gescheucht werden. Sie brachte vier von ihren sechs Sprösslingen mit zum Set, da die ganze Familie sowieso in der Region auf Reisen war.

jfa

Mehr zum Thema

Star-News der Woche