Angelina Jolie

Küssen: ja, darüber reden: nein

Angelina Jolie zeigte sich bei der Pressekonferenz zu ihrem neuen Film "Salt" in Berlin von ihrer charmantesten Seite

Angelina Jolie

In ihrem neuen Film "Salt" spielen Angelina Jolie und August Diehl ein Liebespaar. Da war es nur allzu klar, dass am Mittwoch bei der Pressekonferenz im Berliner Hotel Adlon diese Frage gestellt wurde: "Wie war es, August Diehl zu küssen?" Doch Miss Jolie ist ein Profi, die mit solch einer Frage charmant umzugehen weiß: "Das kann ich nicht beantworten. Wenn ich jemanden küsse, spreche ich darüber nicht", sagte sie und lächelte.

Charmant - das ist ohnehin das Wort, mit dem man Angelina Jolie an diesem Mittwochmittag am besten beschreiben kann. Kurz nach 14 Uhr betritt sie den Saal mit einem Lächeln und nickt freundlich in die Menge. Als sie auf dem Podium zwischen Moderator Steven Gätjen und August Diehl Platz genommen hat, schweifen ihre Augen nur selten ins Publikum. In den ersten paar Minuten wirkt sie eher wie ein verschüchtertes Mädchen denn wie ein Superstar.

Auch wenn ihr Lachen, das nach und nach immer mehr zum Vorschein kommt, atemberaubend ist, wirkt sie ein wenig abgekämpft. Doch wen wundert das bei diesem Zeitplan? L.A., Mokau, Paris, London, Berlin sind nur einige der Stationen ihrer großen Promotiontour. Doch Angelina wiegelt ab: "Ich bin es gewohnt, wenig zu schlafen. Ich arbeite auch nicht mehr als eine Alleinerziehende mit drei Jobs." Zudem habe sie mit Brad Pitt einen außergewöhnlichen Partner an ihrer Seite, der sich toll um die Kinder kümmere.

À propos Brad: Tage vor der "Salt"-Premiere in Berlin gab es Gerüchte, er würde Angelina in die Hauptstadt begleiten. Die Spekulationen bewahrheiteten sich leider nicht. Angie hatte nur ihre Zwillinge Vivienne und Knox sowie ein paar Geschichten aus ihrem Familienleben im Gepäck.

Filmpremiere

"Salt" in Berlin

Salt Premiere Berlin: Der Teppich vor der großen Premiere.
Salt Premiere Berlin: Warten, warten, warten ...  Schon seit Stunden drängeln sich Fans am roten Teppich, um Angelina Jolie einm
Salt Premiere Berlin: Moderator Steven Gätjen hält die Fans bei Laune ...Doch dann heißt: Fertig machen!  Der große Auftritt von
Salt Premiere Berlin: Arne Stephan ist das erste prominente Gesicht, das auf dem roten beziehungsweise schwarzen Teppich auftauc

34

Ab und an kam auch August Diehl zu Wort ... und freute sich darüber offensichtlich.

Ab und an kam auch August Diehl zu Wort ... und freute sich darüber offensichtlich.

So erzählte sie, dass Maddox sie am Set nicht erkannt habe, da sie für den Film in unterschiedliche Rollen schlüpfen musste: "Ich war als Offizier verkleidet, als Maddox zu mir kam und mich mit den Worten 'Hallo, nett Sie kennenzulernen' begrüßte. Ich sagte ihm: 'Hey, ich bin's, Deine Mami', woraufhin er nur schrie: 'Mommy. Oh, nein. Zieh das aus!" Auch Brad war von der Verkleidung als Mann alles andere als angetan. Laut Angelina konnte er sich nicht überwinden, seine Liebste in diesem Outfit zu küssen.

Doch in einer Sache sind sich beide völlig einig: August als Besetzung für die Rolle von Angelinas Film-Ehemann. "Ich hab Brad erzählt, dass wir nach einem außergewöhnlichen, europäischen Schauspieler suchen. Und dann hat er gesagt, wir sollen mit August Diehl sprechen, den er aus 'Inglourious Basterds' kennt."

Filmpremiere

"Salt"-Premieren weltweit

18. August 2010: Angelina Jolie strahlt und verzaubert ganz Berlin. Am Abend feiert "Salt" in der Hauptstadt Premiere.
18. August 2010: Deutschland ist im Angelina Jolie Fieber. Die schöne Schauspielerin präsentierte sich bei der "Salt"-Pressekonf
17. August 2010: Neues Outfit, neue Stadt: In Paris funkelt Angelina Jolie regelrecht mit dem roten Teppich um die Wette.
16. August 2010: Angelina Jolie gibt sich in London die Ehre.

26

Und dass Angie von ihrem Filmpartner begeistert ist, ließ sie in der Pressekonferenz immer wieder durchblicken. Da die meisten der Fragen an sie gerichtet waren, spielte sie ihm immer wieder geschickt einige der Fragen zu. Ein sehr charmanter Zug von Miss Jolie! Ob es schlimm gewesen sei, so lange von der Familie getrennt zu sein, wollte einer der Journalisten wissen. "Ich habe meine Familie jeden Tag gesehen. Aber fragen Sie doch mal August - seine Frau war ja in Deutschland und zu diesem Zeitpunkt auch noch schwanger."

Angelinas Sympathiewert an diesem Tag: 100 Prozent. Aber dennoch möchten wir jetzt gerne wissen, wie denn der Kuss zwischen den beiden war. Fragen wir doch einfach mal Herrn Diehl - und siehe da: Hier haben wir die Antwort: "Es war aufregend, direkt am ersten Drehtag. Regisseur Phillip Noyce hat mich beruhigt und Angelina hat mich durch ihre Art auf den Boden gebracht."

Lautes Gelächter im Saal. Aber es kann ja schon mal passieren, dass man sich verspricht, wenn man neben so einer charmanten Frau sitzt.

Mehr zum Thema

Star-News der Woche