Angelina Hegers Henkersmahlzeit: Angelina Heger
© www.facebook.com/angelinaheger Angelina Heger

Angelina Hegers Henkersmahlzeit Neue Taktik: Schlemmen fürs gute Image?

Angelina Heger schlemmt noch mal ordentlich Fast Food vor dem neuen Jahr. Will sie damit nur Sympathien erzielen?

Angelina Heger
News
Wenn das Leben ein Wunschkonzert wäre, wüsste das TV-Sternchen schon ganz genau, was sie will

Wer kennt sie nicht, die guten Vorsätze für das neue Jahr: Mehr Sport treiben und ein paar Kilo verlieren sind da natürlich die Ziele, die am häufigsten angestrebt werden – und das natürlich auch von den Promis. Vorher noch mal ordentlich schlemmen und die Kalorien erst ab dem 1. Januar zurückschrauben, ist vielleicht nicht die beste, dafür aber die beliebteste Vorgehensweise. Genauso macht es auch Angelina Heger und erntet dafür von ihren Fans ordentlich Lob.

Das letzte Mal reinhauen

Normalerweise gilt Angelina Heger ja als die Shitstorm-Königin schlechthin. Posts auf Facebook, bei denen sie ihren schlanken Body präsentiert und für die Size Zero-Diät wirbt, kommen nun mal bei den wenigsten Usern besonders gut an. Das soll sich wohl jetzt ändern. Das neueste Bild zeigt die ehemalige Bachelor-Kandidatin nämlich bei ihrer Fast Food-Henkersmahlzeit. Vor ihr steht ein großer Burger und sowohl auf dem Teller als auch in ihrem Mund befinden sich viiieeele Pommes. Dazu ihr Kommentar: "Brauche ja gute Vorsätze für das kommende Jahr & dafür muss ich nochmal ‚'ordentlich' und 'gut' essen. Wer schlemmt sich von euch auch nochmal durch die letzte Woche? Ist halt irgendwie alles echt lecker."

Essen statt Sport

Mit diesem Post bekommt Angelina ordentlich Zustimmung von ihren Anhängern: "Wow, find ich toll, dass du dich auch mal mit einem Burger & Pommer zeigst... Zeigt allen Mädels, dass man sich nicht komplett runterhungern sollte! Toll, toll, toll!!!",schreibt eine Userin. Es scheint also, als hätte Angelina erreicht, worauf sie möglichweise mit diesem Bild aus war: Sympathien bekommen. Bereits im Oktober postete sie ein Bild mit einem Nutella-Glas, woraufhin sie ebenfalls recht positive Kommentare erntete. Ess-Fotos kommen halt besser an als Sport-Bilder. Nur wenige Leute glauben, dass die neuen Fotos gestellt sind und die 23-Jährige mit der Demonstration ihrer Junkfood-Schlacht auf etwas Bestimmtes hinauswill.