Andy Whitfield
© WireImage.com Andy Whitfield

Andy Whitfield Der Krebs ist zurück

Traurige Nachricht: "Spartacus"-Darsteller Andy Whitfield ist erneut an Krebs erkrankt. Bereits Anfang des Jahres musste der Schauspieler gegen die heimtückische Krankheit kämpfen

Bereits im März erhielt Schauspieler Andy Whitfield die Diagnose Krebs. Bei ihm wurde ein Non-Hodgkin-Lymphom diagnostiziert. Whitfield ließ sich behandeln und galt im Juni bereits als geheilt. Doch nun ist der Krebs zurückgekehrt. Auf Anraten seiner Ärzte begibt sich der Hauptdarsteller der Serie "Spartacus: Blood and Sand" mit sofortiger Wirkung in eine "aggressive Therapie".

Wie "People.com" berichtet, wird er für eine zweite Staffel der Serie nicht zur Verfügung stehen. In einem Statement des Schauspielers heißt es: "Es ist tief enttäuschend, dass ich einem solch außergewöhnlichen Projekt wie 'Spartacus' und all den wundervollen Menschen, die daran beteiligt sind, fernbleiben muss" Und weiter sagt er: "Es scheint, dass es Zeit für mich und meine Familie ist, uns auf eine weitere außergewöhnliche Reise zu begeben."

Andy Whitfield spielte die Rolle eines römischen Gladiators in der Serie "Spartacus: Blood and Sand" so überzeugend, dass die Verantwortlichen des US-Pay-TV-Senders "Starz" noch vor der Serienpremiere eine zweite Staffel in Auftrag gaben. Die Dreharbeiten sollten direkt im Anschluss an die erste Staffel stattfinden. Nach seiner erfolgreichen Krebsbehandlung kehrte Whitfield im Juni als geheilt zur Arbeit zurück und begann bereits mit dem Training für die zweite Staffel. Doch nach dem Rückschlag liegt das Projekt nun erst einmal auf Eis. In einem Statement des Senders "Starz" heißt es, dass über die Zukunft der zweiten Staffel von "Spartacus" zu einem späteren Zeitpunkt entschieden werde.

kma