Andy Garcia
© Wireimage.com Andy Garcia

Andy Garcia Tod eines Helden

Die Familie von Andy Garcia trauert: Der Freund seiner Nichte wurde während eines Einbruchs in seinem Haus erschossen

Tiefe Trauer im Hause Garcia: Sean Taylor, ein amerikanischer Football-Star und langjähriger Freund von Andy Garcias Nichte Jackie, verstarb am 27. November an schweren Schussverletzungen. Er opferte sein Leben, um seine Freundin und die gemeinsame 18 Monate alte Tochter zu beschützen.

Das Paar war in der Nacht zum 28. November in ihrem Haus in Florida geweckt worden, als sich Einbrecher Zugang verschafften. Sean sagte Jackie, sie solle mit Baby Jackie im Schlafzimmer bleiben. Dann griff er zu seiner Machete und wollte die Einbrecher überraschen. Diese feuerten sofort zwei Schüsse ab. Eine traf Sean im Oberschenkel, verletzte eine Arterie. Der 24-Jährige verstarb später im Krankenhaus, ohne das Bewusstsein wiederzuerlangen. Bis jetzt konnte die Polizei noch keine Verdächtigen festnehmen.

Dafür gab es jedoch mehr als genug Gründe, um von Andy Garcia geehrt zu werden. Gegenüber dem "Miami Herald" sagte der Schauspieler: "Sein heldenhaftes Eingreifen in jener Nacht hat das Leben meiner Nichte und ihrer kleinen Tochter gerettet. Es ist ein Dokument seines Mutes und seiner Menschlichkeit", so der Hollywood-Star. "Sein Geist wird für immer in unseren Herzen leben und auch durch das, was er in seinem Leben erreicht hat, wird er für immer Teil der Familie sein, die er verlassen hat." Jackie und Sean waren schon in der High School ein Paar und auch während ihrer College-Zeit zusammen.