Andrew Garfield
© Getty Images Andrew Garfield

Andrew Garfield Ein neuer Spiderman

Andrew Garfield übernimmt im vierten Teil von "Spiderman" die Hauptrolle und ersetzt damit Tobey Maguire. Er wird Peter Parker zu dessen Highschool-Zeiten mimen

Lange wurde gesucht, jetzt ist endlich ein neuer "Spiderman" gefunden: Andrew Garfield übernimmt die Hauptrolle im vierten Teil des Actionfilms. Das teilte "Sony Pictures" am Donnerstag (1. Juli) in Los Angeles mit. Damit ersetzt der Schauspieler Tobey Maguire, der in den ersten drei Episoden mitspielte.

Die Neubesetzung war nötig, weil Tobey Maguire sich mit Regisseur Sam Raimi weder auf den Inhalt noch auf die Drehtermine für "Spiderman 4" einigen konnte. Daraufin zogen Maguire und Raimi sowie die weibliche Hauptrolle, Kirsten Dunst, einen Schlussstrich und trennten sich von dem Projekt.

Andrew Garfield steht nun unter der Regie von Marc Webb ab Dezember 2010 für den Blockbuster vor der Kamera. Dass der Brite keine Ähnlichkeit mit dem ursprünglichen Peter Parker hat, stellt für den Film aber kein Problem dar, da "Spiderman 4" ihn in einer jüngeren Version als Highschool-Schüler neu aufleben lässt.

Der 26-Jährige musste sich im Casting für die Rolle unter anderem gegen "Percy Jackson"-Darsteller Logan Lerman sowie gegen Josh Hutcherson, der bei Twitter bereits als der neue "Spiderman" gehandelt wurde, durchsetzen. Bekannt wurde Andrew Garfield vor allem durch seine Rolle in "Das Kabinett des Dr. Parnassus", wo er an der Seite des verstorbenen Heath Ledger spielte.

aze