Amy Winehouse
© Getty Amy Winehouse

Amy Winehouse Zu fertig für die Bühne

Die emotionale Belastung bei Amy Winehouse fordert ihren Tribut – zum Leidwesen der britischen Fans

Schlechte Nachrichten für die britischen Amy-Winehouse-Fans: Die unglücklich aus dem Gleichgewicht geratene Soulsängerin hat alle diesjährigen Live- und Promotion-Auftritte in Großbritannien abgesagt. Das bestätigt ihre Plattenfirma "Island Records".

Die Entscheidung folgte auf Anweisung ihres Arztes. Ursächlich aber scheint vor allem der Gefängnisaufenthalt ihres Mannes Blake Fielder-Civil zu sein, der wegen Justizbehinderung in Untersuchungshaft sitzt: "Ich kann nicht ohne meinen Blake. Mein Ehemann bedeutet mir alles, und ohne ihn ist es einfach nicht das gleiche", betonte die 24-Jährige immer wieder.

Amy selbst machte in den vergangenen Monaten vor allem durch ihren exzessiven Drogen- und Alkoholkonsum Schlagzeilen. Dass sie derzeit Liveauftritte meidet, ist nachvollziehbar - und wahrscheinlich auch psychisch das Beste: Zuletzt war sie bei vielen Konzerten ausgebuht worden.