Amy Winehouse
© WireImage.com Amy Winehouse

Amy Winehouse Vater Mitch plaudert gern

Lange hat man nichts mehr von Amy Winehouse gehört. Nun sprach ihr Vater Mitch ganz offen über seine Tochter. Angeblich könne man schon im Frühjahr mit einem neuen Album rechnen

Zuletzt sorgte sie immer wieder mit Drogenexzessen und Alkoholproblemen für Schlagzeilen. Aber nun will Amy Winehouse angeblich wieder mit ihrer Musik auf sich aufmerksam machen, das behauptet laut "Hamburger Morgenpost" zumindest ihr Vater Mitch: "Amy ist auf Barbados und arbeitet an neuen Songs. Ich denke, im Frühjahr gibt es von ihr ein neues Album". Eine Mini-Tour ist offenbar ebenfalls geplant. Wie die Sängerin auf ihrer Internetseite schrieb, will sie im Januar 2011 vier Konzerte in Brasilien geben.

Die Musik scheint Familie Winehouse offenbar im Blut zu liegen, denn auch Amys Papa macht jetzt musikalisch von sich reden. Mitch Winehouse, der bis vor drei Jahren noch als Taxifahrer sein Geld verdient hat, veröffentlichte nun mit "Rush of Love" sein erstes Album. Der 59-Jährige weiß, wem er den Wandel seines Lebensstils und die Möglichkeit, eine CD zu machen, zu verdanken hat: "Amy war es, die mich ermutigt hat, ein Album aufzunehmen. Sie hat mit mir auch die Songs ausgesucht. Warum hätte ich diese Chance nicht nutzen sollen", so Amys Vater. Und weiter sagt er: "Ich bin ja nicht blöd: Ohne Amy würde ich immer noch Taxi fahren. Und ohne Amy würde sich auch niemand für mich interessieren. Sie ist es, die mir zurzeit alles ermöglicht."

Der ehemalige Taxifahrer ist sich sicher, dass seine Tochter endlich clean und auf einem guten Weg ist: In einem Gespräch mit der "Deutschen Presse-Agentur" sagte er: "Ihr ist, glaube ich, endlich klar geworden, dass trotz all dieser Sachen, die um sie vorgehen, Musik und ihre Familie das Wichtigste in ihrem Leben sind".

Sollte Mitch Recht behalten und die 27-Jährige ihr Leben wieder in den Griff bekommen, könnte Amy ihrem Vater vielleicht auch bald seinen größten Wunsch erfüllen. "Ich würde gern Großvater werden. Amy ist gerade sehr happy mit ihrem neuen Freund, dem Regisseur Reg Traviss. Und ein Enkelkind, das ich wieder zu einem Musiker machen könnte - das wäre für mich das Größte!"

kma