Amy Winehouse Anklage aufgehoben

Amy Winehouse hat wirklich mehr Glück als Verstand: Die Ermittlungen gegen die Sängerin wegen ihres Drogenvideos wurde eingestellt

Die Anklage gegen Amy Winehouse wurden fallengelassen. Die Sängerin war Anfang des Monats von der Polizei vernommen worden, nachdem dieser ein Video in die Hände gespielt wurde, auf dem Amy beim Konsumieren von Drogen zu sehen ist.

Jetzt wurden die Ermittlungen eingestellt und alle weiteren Termin abgesagt. Die Ermittlungen hätten sich hauptsächlich gegen das Dealerpärchen gerichtet und dazu seien Amy und auch die 19-jährige Peaches Geldof befragt worden, berichtet Amys Pressesprecherin.

Amy sei über den Verlauf des Verfahrens sehr erleichtert, so die Dame weiter: "Amy ist glücklich, jetzt wieder nach vorne blicken zu können. Sie will sich auf die Musik konzentrieren und freut sich, ihre Fans im Sommer bei ihren Festival-Auftritten begrüßen zu können."

cqu