Allegra Versace Durch dick und dünn

Allegra Versace kämpft gegen ihre Magersucht - eine schlimme Krankheit. Die Familie steht hinter ihr, versucht, sie zu schützen. Doch Allegras Gewichtsverlust ist besorgniserregend

Der Kummer frisst sie langam auf. Seit dem Tod ihres Onkels Gianni Versace im Jahre 1997 leidet Allegra Versace, Erbin des Mode-Imperiums, an einer Essstörung. 32 kg soll Allegra gewogen haben, bevor sie ins Krankenhaus eingeliefert wurde - ein schlimmer Rückfall in die Magersucht, der jungen Frau drohen Herzrhythmusstörungen, Nieren- und Knochenschäden. Ihr Vater Paul Beck macht sich dementsprechend große Sorgen: "Allegra kämpft seit vielen Jahren gegen Magersucht, eine sehr ernste Erkrankung. Sie erhält die bestmögliche medizinische Versorgung, um die Krankheit zu überwinden und sie spricht gut darauf an." Die Familie tue alles, um die Tochter zu beschützen.

Allegra ist die Tochter der Designerin Donatella Versace. Als Lieblingsnichte des erschossenen Modemoguls Gianni Versace erbte sie mit ihrer Volljährigkeit 50% der Anteile an dem Familienunternehmen - eine Bürde, die vielleicht zu groß für sie war.