Alex ander Skarsgard
© WireImage.com Alex ander Skarsgard

Alexander Skarsgard Kein ruhiges Blut

"True Blood"-Star Alexander Skarsgard hätte beim Coachella-Festival am Wochenende beinahe eine Schlägerei mit Paparazzi gestartet. Freunde hielten den Fäusteschwinger zurück, auch ein Polizist war involviert

Alexander Skarsgard kann von seinen Begleitern und einem Polizisten kaum zurückgehalten werden, als er beim Coachella-Festival auf einen Paparazzo losgehen will.
© ReflexAlexander Skarsgard kann von seinen Begleitern und einem Polizisten kaum zurückgehalten werden, als er beim Coachella-Festival auf einen Paparazzo losgehen will.

Als ehrwürdiger Fernsehvampir in der Serie "True Blood" hat Alexander Skarsgard die Coolness gepachtet. Im echten Leben ist der Schauspieler ein bisschen empfindlicher. Am Samstag Abend besuchte er das "Coachella Music & Arts Festival" in Kalifornien zusammen mit Freundin Kate Bosworth.

Gefundenes Fressen für die Paparazzi, die auf die zahlreichen Promi-Besucher warteten. Sie rückten den beiden so sehr auf die Pelle, dass Skarsgard genervt auf die Jungs mit den Kameras losgehen wollte. Beobachter berichten "Usmagazine.com" und "Access Hollywood", dass er von Freunden zurückgehalten werden musste und bereits mit geballten Fäusten dastand.

Erst ein ihm gut zuredender Polizeibeamter konnte den empfindlichen 33-Jährigen wieder beruhigen. Warum die Aufregung? Alexander Skarsgard und Kate Bosworth, die früher mit Orlando Bloom zusammen war, sind offiziell nur gute Freunde und bestreiten, dass sie ein Paar sind.

cfu