Alexander Skarsgård
© Getty Images Alexander Skarsgård

Alexander Skarsgård Nackte Wahrheit

Schweden-Hottie Alexander Skarsgård hat kein Problem mit Nacktszenen - die weiblichen Zuschauer der US-Serie "True Blood" danken es ihm

Alexander Skarsgård ist Schwedens heißester Hollywood-Export. Der 33-jährige Nordeuropäer ist mit der Vampir-Serie "True Blood" in den USA zum Shootingstar geworden. "Im Moment lebe ich den Hollywoodtraum", sagt der Schwede gegenüber der schwedischen Zeitschrift "Expressen". In den USA ist gerade unter viel Jubel die dritte Staffel der Blutsaugerserie angelaufen.

Der gebürtige Stockholmer sei über den Erfolg der Serie selbst ein wenig überrascht, gibt er weiter zu. Der Erfolg ist aber erarbeitet: Sexy Alexander gibt sich als heißer Vampir und schreckt auch vor Nacktszenen nicht zurück. "Ich habe keine Probleme damit, mich vor der Kamera nackt zu zeigen", sagt der Darsteller, und die begeisterten weiblichen "True Blood"-Fans schätzen diesen Einsatz sehr.

Über die Ereignisse in Staffel Drei verriet Skarsgård dem Blog "popeater.com" gerade: Alles dreht sich um Rache, Rache für einen Verlust, den seine Figur Eric in vergangener Zeit erleiden musste. Und er berichtet von einer sehr expliziten Szene, in der er offenbar viel Haut zeigen wird. "Ich bin nicht prüde. Wenn es im Rahmen der Geschichte Sinn ergibt, zieh ich mich aus. Ich bin gerne nackt, das ist irgendwie befreiend." Skarsgård hat gut aufgepasst, genau so liebt der amerikanische Leser seine europäischen Stars.

Für den US-Fernsehsender HBO, der die Drama-Mystery-Serie ausstrahlt, ist sein schwedischer Hauptdarsteller sicherlich ein wichtiger Quotenfänger. Eine Umfrage von "Entertainment Weekly" unter den Lesern ergab übrigens, dass Alexander Skarsgårds Charakter Eric Northman der heißeste Vampir von allen sei. Mal gucken, wieviel nackte Haut Konkurrent Robert Pattinson ab Mitte Juli in der Vampirlovestory "Eclipse" zu bieten hat.

kpa