Alex Rodriguez Attackiert vom Cameron-Fan

Alex Rodriguez verbringt viel Freizeit mit Cameron Diaz. Zu viel, findet ein Cam-Fan und attackiert den Sportler auf dem Platz

Am Montag Abend rannte ein Mann während des Baseballspiels der Texas Rangers gegen die New York Yankees auf das Spielfeld im Yankee-Stadion und hatte offenbar vor, sich an Sportler Alex Rodriguez zu vergreifen. Das berichtet der Blog "Gone Hollywood". Sicherheitsleute konnten den dunkelhaarigen Mann auf seinem Weg festhalten und führten ihn vom Gelände. Es handelt sich dabei um den 33-jährigen Grim LeRogue. Er wurde für eine psychatrische Überprüfung in ein Krankenhaus überstellt.

In der Tasche soll der Angreifer fünf Fotos dabei gehabt haben. Eins zeigt Cameron Diaz und die Botschaft "Wir werden bald zusammen sein", ein anderes soll Alex Rodriguez mit durchgestrichenem Gesicht und einer aufgemalten Waffe an seinem Kopf zeigen. Die Botschaft auf diesem Bild lautet angeblich: "Du musst weg, Kumpel, du hast zu viele unserer weißen Königinnen ruiniert." Indizien, die auf einen verwirrten Cameron-Diaz-Fan schließen lassen. Denn immerhin verbringt die Hollywood-Schönheit gerne Zeit mit A-Rod und wird in New York häufig in seiner Umgebung gesichtet. Schon seit Monaten ist von einer Affäre oder Beziehung zwischen beiden die Rede. Das könnte einen auf Zuneigung hoffenden Stalker zum Angriff bewegen. Der Mann soll zugegeben haben, in Diaz verliebt zu sein.

Auf anderen Fotos, die der Mann bei sich trug, sollen aber auch der Terrorführer Osama bin Laden, Whitney Houston und ihr Ex, Bobby Brown, zu sehen gewesen sein. Möglicherweise wollte der Irre vom Spielfeldrand nur ein bisschen allgemeine Aufmerksamkeit erregen oder vielleicht sogar sein Buchprojekt vorantreiben. Grim LeRogues Mutter Catherine Rogan wird in der "New York Daily News" mit der Vermutung zitiert, es handele sich um Publicity. Ihr Sohn habe ein 700 Seiten starkes Buch über Ninjas geschrieben.

cfu