Alena Gerber

Jetzt spricht sie über die Magervorwürfe!

Seit jeher muss sich Alena Gerber wegen ihrer schlanken Figur rechtfertigen. Exklusiv mit Gala.de sprach das Model über die Vorwürfe

Immer wieder wird für ihre Figur kritisiert. Seit Jahren. Besonders auf sozialen Netzwerken wie Instagram oder Facebook geht es bissig-böse her! Kaum lädt das zierliche einen Schnappschuss hoch, tippen die User fleißig Kommentare.

Gerber muss dann Sätze lesen wie: "Nimm doch mal zu", "Du bist viel zu dünn" und "Das sieht ekelhaft aus". Es sind Worte, die sie schmerzen dürften. Denn die 25-Jährige beteuert, dass sie nichts für ihren Gewichtsverlust könne, wie sie Gala.de exklusiv verrät: "Im Falle einer Histaminintoleranz gibt es leider nicht nur eine extrem große Anzahl unterschiedlicher Symptome, sondern ebenso viele Lebensmittelunverträglichkeiten." Heißt im Klartext: Sie muss auf viele leckere Speisen verzichten!

Extrem schlanke Stars

"Size Zero": Dünn, dünner, am dünnsten

"Modern Family"-Darstellerin Sarah Hyland war schon immer schlank. Doch ein aktuelles Instagram-Bild zeigt sie wirklich extrem dünn ... 
Für dieses Foto bekam "Modern Family"-Star Sarah Hyland böse Vorwürfe. Sie sei viel zu dünn und würde mit solchen Bildern auf Instagram wohlmöglich Esstörungen promoten. Die Schauspielerin konnte diese Anschuldigungen nicht auf sich sitzen lassen und gab in einem langen Text zu: "Ich kann nichts dafür, dass ich so dünn bin". Offenbar macht Sarah aktuell eine schwere gesundheitliche Phase durch und ist deshalb so schlank.
Auf dem Red Carpet der diesjährigen Duftstars erschien Jenny Elvers wieder einmal sehr schlank. Diesen Eindruck haben auch ihre Fans ... 
Auf ihrem Instagram-Account postet Jenny Elvers ebenfalls ihr Outfit. Die Reaktionen der Fans sind eindeutig: "Du bist ganz offensichtlich zu mager. Take care of yourself!"

201

Trotzdem postet sie immer wieder Nahrungsmittel auf ihrer Instagramseite, die teilweise einen hohen Histamingehalt aufweisen. Wie zum Beispiel ein Müsli mit Obst, darunter auch Erdbeeren. "Mhh, sieht lecker aus! Aber hast du keine Probleme mit Erdbeeren & HIT?", schreibt ein User.

Es ist daher nur klar, dass sich Skepsis breit macht und viele Menschen glauben, dass sich hinter ihrem Gewichtsverlust eine Essstörung verbirgt. Doch das Model klärt auf: "Ich kann heutzutage, wie viele andere Betroffene, nach einigen Monaten völliger Abstinenz an guten Tagen auch Lebensmittel wie Bananen in Maßen genießen. Es gibt Tage, da schätze ich das falsch ein und bekomme dann nach wie vor fiese Reaktionen, und andere die völlig friedlich verlaufen." Gute Tage, das seien laut Gerber jene, an denen der eigene Histaminspiegel niedrig sei.

Die Krankheit sei laut Alena Gerber nicht angeboren. Sie habe sich durch stressige Zeiten in der Vergangenheit entwickelt. Man kann nur hoffen, dass die Blondine nicht noch stärker abnimmt und sich die kritischen Stimmen gegenüber dem Model auch bald einstellen ...

Star-News der Woche