Großer Schock für Alanis Morissette

Sie wurde ausgeraubt

Überfall auf Alanis Morissette: Diebe entwendeten aus ihrem Haus jede Menge Schmuck. Der geschätzte Schaden geht in die Millionen

Alanis Morissette

Nein, "Ironie des Schicksals" - in Anlehnung an ihren Hit "Ironic" - ist es nicht mehr, was , 42, da erlebt hat. Eher ein massiver Schlag ins Kontor. Und ein wenig Glück im Unglück.

Alanis Morisette: Sie wurde ausgeraubt

Wie die Webseite "TMZ" aus Ermittlerkreisen erfuhr, ist im Haus des 90ies-Popstars in Los Angeles eingebrochen worden. Die Täter machten offenbar nicht zu knapp Beute: Von entwendetem Schmuck im Wert von zwei Millionen US-Dollar ist die Rede. Ob weitere Besitztümer ebenfalls an die Langfinger fielen, sei noch unklar, heißt es. 

Wie gehts es ihr jetzt? 

Klar ist hingegen, dass Morissette immerhin einer direkten Begegnung mit den Kriminellen entging. Als die Täter am vergangenen Donnerstag zuschlugen, sei die Sängerin nicht zu Hause gewesen. Für Morissette ist es nicht der erste finanzielle Verlust aufgrund krimineller Machenschaften: Ihr Ex-Manager Jonathan Schwartz hatte die Kanadierin zwischen 2010 und 2014 um 4,8 Millionen Dollar betrogen, wie er jüngst vor Gericht zugab.

Tragische Schicksalsschläge

Auch Stars werden vom Leben hart getroffen

Val Kilmer 
Donald Faison
Lisa Marie Presley
Was Altes, was Neues, was Geborgtes, was Blaues: Zu einem blau-grau karierten Hemd in Übergröße (vielleicht von Ehemann Kanye?) kombiniert Kim eine sexy Schnür-Lederhose und filigrane Riemchen-Heels. Der Lippenring ist wohl ihr neuestes Lieblings-Accessoire, die Lederhose für schlappe 2.400 Euro hat sie nicht zum ersten Mal an. 

73


Mehr zum Thema

Star-News der Woche