Alanis Morissette

Der Erfolg engte sie ein

Sängerin Alanis Morissette fiel mit zunehmendem Erfolg das Atmen schwer.

Alanis Morissette

(38) war in den 90er Jahren überpräsent und bekam wegen aufdringlicher Fans regelrecht Platzangst.

Nachdem die Sängerin ('Ironic') im Jahr 1995 ihr Erfolgsalbum 'Jagged Little Pill' veröffentlicht hatte, stieg sie schnell zum Superstar auf und konnte sich fortan vor Fans kaum noch retten. Besonders hartnäckige Anhänger gaben ihr letztes Hemd, um von ihrem Idol eine Haarlocke zu bekommen, versteckten sich hinter Bäumen oder stahlen Dinge aus Morissettes Hotelzimmer, wie sich die Kanadierin erinnerte. "Ich konnte nicht mehr atmen. Die Leute sprangen auf mein Auto, wenn ich versucht habe, von irgendeinem Ort wegzukommen - das war echt wie im Film", erzählte sie im Gespräch mit der britischen Tageszeitung 'The Sun'.

Die Ex von (36, 'Green Lantern') zog die Notbremse und fand in ihrer Auszeit ihr privates Glück mit ihrem Ehemann, dem Rapper Mario 'MC Souleye' Treadway (32), sowie ihrem fast zweijährigen Sohn Ever. Auch musikalisch meldete sie sich jetzt mit ihrem neuen Album 'Havoc and Bright Lights' zurück. Ob sie heute noch mit demselben Star-Status fertig werden könnte wie damals in den 90ern bezweifelte sie allerdings. Zu viel habe sich verändert. "Heutzutage lauern an jeder Ecke Paparazzi. In den 90er Jahren gab es auch schon Paparazzi, aber noch lange nicht so viele. Man konnte damals noch problemlos in seiner Jogginghose durch die Gegend laufen", sagte sie.

Genau aus diesem Grund bewundert Alanis Morissette auch Sängerinnen wie (26, 'Judas') oder (28, 'Hot N Cold'), die es schaffen, nicht verrückt zu werden, obwohl sie tagtäglich 24 Stunden im Rampenlicht stehen.

Mehr zum Thema

Star-News der Woche