Adele

Stimmbänder kaputt! Sie muss ihre größten Konzerte absagen

Adele ist untröstlich! Die britische Sängerin wurde von Ärzten dazu verdonnert, die letzten Konzerte ihrer Welttournee abzusagen. Bei 121 vorherigen Auftritten hatte sie sich die Stimmbänder schwer beschädigt

Adele

Es wären zwei der größten Konzerte ihrer Karriere gewesen. Doch muss ihre Fans enttäuschen. Die 29-Jährige hat ihre für Samstag und Sonntag im Londoner Wembley Stadion geplanten Konzerte abgesagt.

Adele hat bereits 121 Konzerte gespielt

Der Grund für ihren Rückzieher: Die Sängerin hat sich im Laufe der 121 bereits gespielten Konzerte ihrer Tour die Stimmbänder kaputtgemacht.

Sie sei untröstlich, schrieb sie in einem langen Statement bei Instagram. "Stimmlich habe ich mich beide Abende bereits gequält", so Adele über ihre zwei Auftritte, die sie vor insgesamt 100.000 Zuschauern in Wembley bereits in den vergangenen Tagen hatte. "Ich musste mich mehr anstrengen als sonst. Ich musste mich ständig räuspern, besonders gestern."

Arzt gibt Auftrittsverbot

Am Freitag (30. Juni) sei sie zum Arzt gegangen. "Der hat festgestellt, dass ich meine Stimmbänder beschädigt habe." Dem medizinischem Rat folgend muss sie nun die verbleibenden Shows absagen. "Zu sagen, dass ich untröstlich bin, ist untertrieben."
Adele habe alles versucht, um trotzdem aufzutreten, aber "ich bin schon am Limit, was Steroide und Mittel für meine Stimme betrifft."

Ein Meilenstein ihrer Karriere

Wie schwer es ihr fällt, die Konzerte abzusagen, wird mehr als deutlich. Sie entschuldigt sich bei den Fans, die Zeit und Geld investiert haben, um an diesem Wochenende ihren Star live zu sehen. "Diesen Meilenstein meiner Karriere nicht beenden zu können, ist etwas, das ich nur schwer akzeptieren kann", so die Sängerin weiter. "Es ist, als ob meine ganze Karriere auf diese vier Shows ausgerichtet war."
Sie bittet ihre Fans außerdem um Vergebung. Doch die scheinen sich eher Sorgen um Adele zu machen. "Deine Gesundheit ist das Wichtigste und du musst auf dich aufpassen", schreibt ein Follower, der damit stellvertretend für die Stimmung unter ihren Anhänger steht.

A post shared by Adele (@adele) on


Tritt Adele nie wieder auf?

Möglich, dass Adele besonders traurig ist, weil damit eine Ära für sie abrupter als gedacht endet. Denn mit einer handschriftlichen Notiz in den Programmheften der Wembley-Konzerte hatte die Britin bereits angedeutet, nach ihrer Tournee nie wieder live auftreten zu wollen.

"Nach 15 Monaten auf Tour und 18 Monaten '25' sind wir am Ende angekommen", schrieb Adele laut "The Sun". "Ich bin ein echter Stubenhocker und ich ziehe so viel Freude aus den kleinen Dingen." Ihre letzten Shows sollten in London stattfinden, "weil ich nicht weiß, ob ich jemals wieder auf Tour gehe und daher soll das letzte Mal zu Hause sein". 

Zweimal konnte Adele zumindest die Fans ihrer Heimatstadt beglücken.

Fashion-Looks

Der Style von Adele

Strahlend schöne Pop-Ikone: Adele trug eine gewohnt klassische und zugleich sehr glamouröse Robe von Givenchy.
Deutlich eleganter in einem fließenden, roten Abendkleid mit Volants posiert Adele für die wartenden Fotografen.
adele
Schamanen-Look: Adele glänzt im dunklen Folklore-Outfit eher nicht mit modischer Rafinesse.

10


Unsere Videoempfehlung zum Thema

Adele hat bei der Grammy-Verleihung 2017 gleich fünf Preise abgeräumt. Allein dies hätte schon für die Auszeichnung "Person des Abends" ausgereicht, doch die britische Sängerin setzte noch ein paar Ausrufezeichen in dieser triumphalen Nacht von Los Angeles. Sie machte zwei interessante Liebeserklärungen und sorgte mit einem Schockmoment für große Emotionen. Sehen Sie in unserem Video alles zu den Adele-Festspielen.


Mehr zum Thema

Star-News der Woche