Sam Taylor-Wood, Aaron Johnson
© WireImage.com Sam Taylor-Wood, Aaron Johnson

Aaron Johnson - Sam Taylor-Wood All you need is Love?

Sie sind das Skandal-Paar Englands: Künstlerin Sam Taylor-Wood und ihr mehr als zwei Jahrzehnte jüngerer Lover Aaron Johnson. Dabei wollen die beiden einfach nur glücklich sein

Party-Hopping und Gin-Tonic-Exzesse?

So yesterday! Heute dreht sich bei Londons It-Regisseurin Sam Taylor-Wood, 43, alles um Milchpumpen und Babywindeln. Seit sie sich in den 23 Jahre jüngeren Aaron Johnson, Hauptdarsteller ihres Debüt-Spielfilms "Nowhere Boy", verliebte und mit ihm und der gemeinsamen fünf Monate alten Tochter Wylda Rae zusammenlebt, möchte sie nur noch auf der Couch vor dem heimischen Kamin kuscheln. "Mit Aaron fühle ich mich so aufgehoben wie noch nie", sagt Taylor-Wood über ihren Freund, der sie beim Casting auf der Stelle umhaute - dabei war er damals erst 18.

In ihrem ersten Spielfilm "Nowhere Boy" beschäftigt sich die Londoner Foto- und Videokünstlerin Sam Taylor- Wood mit John Lennons Teenager-Jahren. Aaron Johnson brilliert in der Rolle des rebellischen Jungen aus Liverpool.
© Central FilmIn ihrem ersten Spielfilm "Nowhere Boy" beschäftigt sich die Londoner Foto- und Videokünstlerin Sam Taylor- Wood mit John Lennons Teenager-Jahren. Aaron Johnson brilliert in der Rolle des rebellischen Jungen aus Liverpool.

"Für ihn war sofort klar, dass wir eine Familie gründen werden, das hat mir sehr imponiert", erklärte Taylor-Wood kürzlich im Interview mit "Harper's Bazaar". Dabei hat die Frau, die früher als Darling der Londoner Kunstszene galt, bereits eine Ehe hinter sich: Mit dem renommierten White-Cube-Galeristen Jay Jopling, 47, war sie elf Jahre verheiratet , die beiden haben zwei Töchter, 13 und fünf Jahre alt.

Die Ehe endete 2008, weil Taylor-Wood, die am Anfang ihrer Ehe Brust- und Darmkrebs besiegt hatte, das Jetset-Leben an Joplings Seite keine Erfüllung mehr brachte. Auch wenn es wegen des großen Altersunterschieds missgünstige Kommentare hagelte, seitdem die Beziehung zu Aaron Johnson publik wurde - das Gerede kann dem Paar nichts anhaben. "Was soll skandalös daran sein, dass wir uns lieben?", fragt Taylor-Wood. Ausgerechnet an der Seite des jugendlichen Aaron fand sie die Ruhe, die sie so lange gesucht hatte. "Aaron hat sogar einige Projekte abgesagt, um bei uns sein zu können", schwärmt Taylor-Wood. Und Aaron ergänzt: "Es ist mir egal, was die Leute denken. Schließlich wüsste ich ohne Sam nicht, wo mein Zuhause ist."

Sandra Reitz