Nadja Benaissa
© Getty Images Nadja Benaissa

Nadja Benaissa - No Angels Haftrichter lässt Nadja frei

Sie ist erstmal wieder auf freiem Fuß: "No Angels"-Sängerin Nadja Benaissa wurde nach zehn Tagen aus der Untersuchungshaft entlassen

Grafikelement - Aufgeschnappt
© FreitextGrafikelement - Aufgeschnappt

"No Angels"-Sängerin Nadja Benaissa wurde nach zehn Tagen Untersuchungshaft aus dem Gefängnis entlassen. Mit ihrer Freilassung wurde dem Antrag der Staatsanwaltschaft auf Haftverschonung zugestimmt. Das Amtsgericht Darmstadt habe die Beschuldigte vom Vollzug der U-Haft "unter bestimmten Auflagen verschont", wie Albrecht Simon, Vizepräsident des Amtgerichtes mitteilte.

Unklar ist allerdings, um welche Auflagen es sich dabei handelt. Trotz ihrer Entlassung: Die Vorwürfe gegen Nadja wurden nicht fallen gelassen, die Haftgründe liegen weiter vor. Wie der Staatsanwalt erklärte, würde der Haftbefehl bei Erfüllung der Auflagen lediglich außer Vollzug gesetzt.

Seit dem 11. April saß der "No Angels"-Star in Untersuchungshaft. Auch Nadjas kleine Tochter (9) darf sich nun freuen, dass sie ihre Mutter endlich wieder bei sich zu Hause hat. Gestern wurde die 26-Jährige von ihrem Kind im Gefängnis besucht. "Nadja geht es den Umständen entsprechend gut", erklärte ihr Management der Nachrichtenagentur "AP". Die Sängerin habe außer sich vor Freude im Auto ihre neunjährige Tochter in die Arme geschlossen, sagte Khalid Schröder, Manager der "No Angels".

Nadja Benaissa selbst äußerte sich auch nach ihrer Entlassung nicht zu ihrer Situtation.

jan