Martin Semmelrogge
© Getty Images Martin Semmelrogge

Martin Semmelrogge Bekifft auf der Autobahn?

Martin Semmelrogge stand angeblich unter dem Einfluss von Drogen, als er am Wochenende mit einem Mietwagen auf der Autobahn unterwegs war

Martin Semmelrogge fällt auf - besonders im Straßenverkehr. Nun wurde der Schauspieler wieder einmal von der Polizei angehalten und es stellte sich heraus, dass der 54-Jährige unter dem Einfluss von Drogen stand, als er mit einem Mietwagen unterwegs war.

"Martin Semmelrogge wurde bei einer routinemäßigen Verkehrskontrolle auf einer Autobahnraststätte der A5 bei Freiburg kontrolliert. Dabei wurde auch ein Urintest durchgeführt, der positiv auf THC reagierte", so Wolfgang Maier von der Freiburger Staatsanwaltschaft gegenüber der "Bild am Sonntag". THC ist der Hauptwirkstoff von Marihuana.

"Bei uns ist ein Ermittlungsverfahren wegen Fahrens unter Drogeneinfluss anhängig. Die Ermittlungen sind aber noch nicht abgeschlossen", so Maier weiter.

Es ist nicht das erste Mal, dass Martin Semelrogge mit dem Gesetzt in Konflikt steht: Trunkenheit am Steuer, Fahrerflucht, Fahren ohne Führerschein sind nur ein Paar der Vergehen im Straßenverkehr, derer er schon beschuldigt wurde.

Einen Führerschein hatte der "Zeiten ändern Dich"-Darsteller dieses Mal immerhin. "Herr Semmelrogge hat einen spanischen Führerschein vorgelegt, an dessen Richtigkeit keine Zweifel bestehen", so Maier.

Den Schein hat er vielleicht nicht mehr lange. Denn sollte es zu einer Klage und anschließenden Verurteilung kommen, droht Martin Semmelrogge der Entzug des Führerscheins.

rbr