Marie Hönig
© ARD Marie Hönig

Maria Hönig + Jan Stapelfeldt Abschied vom Marienhof

Maria Hönig und Jan Stapelfeldt verlassen den "Marienhof": Die beiden Schauspieler feiern im April einen emotionalen Abschied von der ARD-Dailysoap

Maria Hönig und Jan Stapelfeldt feiern ihren "Marienhof"-Abschied: Die beiden Schauspieler wollen neue Wege einschlagen und haben sich daher entschieden, aus der ARD-Serie auszusteigen.

In ihrer Rolle als Lea Horvath werden die Fans Maria Hönig in Folge 3792 (Sendetermin: 8. April) zum letzten Mal sehen. Ihr Serien-Partner bleibt noch etwas länger dabei und wird voraussichtlich erst in der Folge vom 13. April den fiktiven Kölner Stadtbezirk Marienhof verlassen. Die Produzenten haben sich für die beiden ein emotionales Ende einfallen lassen: Lea steht vor der schwierigen Entscheidung, ob sie ihren Traum von einer Ausbildung als Goldschmiedin verwirklichen möchte. Dazu müsste sie nach Berlin gehen und ihre Zwillingsschwester, ihren Bruder und Valentin zurücklassen. Der 26-jährige Jan Stapelfeldt gab im März 2008 sein "Marienhof"-Debüt und verkörpert seither den am Asperger-Syndrom leidenden Teenager Valentin Ernst, Maria Hönig spielt erst seit Juli 2009 in der ARD-Vorabendsoap mit. kdi

Die große Abschiedsszene von Marie Hönig und Jan Stapelfeldt (ganz rechts) im "Marienhof".
© ARDDie große Abschiedsszene von Marie Hönig und Jan Stapelfeldt (ganz rechts) im "Marienhof".