Madonna
© Getty Images Madonna

Madonna Geschwisterchen für David

Madonna plant, ein weiteres Kind aus Malawi zu adoptieren. Allerdings nur, wenn die malawische Regierung sie dabei unterstützt

Madonna möchte angeblich noch ein Kind aus Malawi adoptieren. Damit hätte ihr kleiner Sohn David ein Geschwisterchen aus seiner Heimat. Wie das britische Boulevardblatt "Sun" eine afrikanische Zeitung zitiert, glauben Freunde der Popsängerin, dass David ein Bruder oder eine Schwester aus seinem Heimatland gut täte.

Auch wenn Madonna der Idee gegenüber aufgeschlossen ist, David ein Geschwisterchen zu schenken, die Komplikationen seiner Auslandsadoption hat sie immer noch im Kopf. Daher betont die 50-Jährige Musikikone: "Ich tue es nur, wenn die malawische Bevölkerung und die Regierung mich unterstützen."

Madonnas blutjunger Geliebter Jesus soll sich angeblich gut mit ihren Kindern Lourdes (12), Rocco (8) und dem dreijährigen David verstehen. Was er von einer Adoption eines weiteren Kindes hält, ist nicht bekannt. Gerade wurde der 22-Jährige in seiner Heimatstadt Rio de Janeiro gesehen. Dort feierte er mit dem Dessousmodel Luciana Costa. Ein Insider erzählte der "Sun": "Jesus kam auf die Party und alle Mädchen spielten verrückt. Aber Luciana wollte mehr von ihm, als nur ein Tänzchen. Sie haben oft sehr eng getanzt." Weiter berichtet die Quelle: "Er hat ihr Dinge ins Ohr geflüstert, hat ihre Hand gehalten und seine Hände auf ihre Hüfte gelegt. Es war offensichtlich, dass er auf mehr aus war."

Bei einem Fotoshooting im Dezember 2008 hatte die Sängerin Jesus Luz kennengelernt. Vor kurzem ist der 22-Jährige bei Madonna eingezogen.

jan