Katie Price Schönheits-OP für Tochter

Katie Price schminkt ihre zweijährige Tochter und hat auch nichts dagegen, wenn Princess sich für die Schönheit unters Messer legen will

Normalerweise sind Eltern nicht unbedingt begeistert, wenn ihre junge Tochter eine Schönheitsoperation möchte - nicht so Katie Price. Die 31-Jährige verriet kürzlich, sie habe nichts dagegen, wenn ihre kleine Tochter Princess Tiaamii sich später einmal unters Messer legen möchte. "Wenn sie sich die Brüste machen lassen will, werde ich sie nicht davon abhalten", so Katie zum "Daily Star".

Katie Price, die sich im letzten Jahr von ihrem Ehemann Peter André trennte, kann sich sogar vorstellen, gemeinsam mit ihrer Tochter zum Beauty-Doc zu gehen: "Ich habe kein Problem damit, wenn sie sich Botox spritzen lassen will - das könnten wir zusammen machen."

Aber da es dafür jetzt definitiv noch zu früh ist - das sieht sogar das ehemalige Boxenluder ein - belässt Katie es bei Make-up für ihren gerade mal zweijährigen Sprössling. Vor wenigen Tagen schockte Katie mit einem Foto von Princess, auf dem die Kleine dicke Schminke und künstliche Wimpern trägt.

Es sieht ganz so aus, als wolle die Dreifach-Mama aus ihrem Kind eine Kopie von sich machen. Denn auch eine Karriere als Oben-Ohne-Girl zieht Katie Price für ihre Tochter in Erwägung: "Wenn Princess 18 ist und Seite-1-Girl werden will, werde ich sie anspornen und sagen:'Ja, pack sie aus für die Kerle!'"

rbr