Kader Loth
© Getty Images Kader Loth

Kader Loth Party-Girl geht in die Politik

Auf zu neuen Ufern: Kader Loth macht Party-Pause und widmet sich nun einer neuen Aufgabe: Als Frauenbeauftragte arbeitet sie in der Partei "Freie Union"

Bisher brachte man Kader Loth mit Nacktfotos und freizügigen Auftritten in Verbindung. Auch in Sachen Schönheitsoperationen traut man der Berlinerin Fachwissen zu. Doch jetzt überrascht Kader Loth: Sie geht in die Politik. Als Frauenbeauftragte unterstützt die Ex-"Miss Penthouse" Gabriele Pauli und ihre Partei "Freie Union".

Die ehemalige Landrätin bestätigte der "Welt", dass das Party-Girl bereits politisch aktiv geworden ist: "Das stimmt. Ja, sie hilft dabei, Unterstützerunterschriften zu sammeln." Es sei jedoch nicht so gewesen, dass die Partei Kader angeworben hätte, vielmehr verhielt es sich so, dass die 36-Jährige einfach eingetreten sei.

Die neue Frauenbeauftragte hat schon ganz konkrete Vorstellungen von ihrer neuen Aufgabe: "Ich möchte helfen, die Distanz zwischen Bürgern und Politikern abzubauen und werde direkt auf die Menschen und natürlich insbesondere die Frauen zugehen", so Kader Loth im Interview mit der "Bild".

jan