Joan Collins
© WireImage.com Joan Collins

Joan Collins "Denver"-Biest bei "Verbotene Liebe"

Joan Collins, die durch ihre Rolle im "Denver Clan" zur Urmutter aller TV-Fieslinge avancierte, kriegt eine Gastrolle in der ARD-Soap "Verbotene Liebe"

In den 80er Jahren setzte sie als intrigante Alexis Carrington-Colby-Dexter-Rowan im "Denver Clan" Maßstäbe für alle nachfolgenden Serien-Zicken. Nun kehrt Schauspielerin Joan Collins, inzwischen rüstige 76 Jahre, in einer Vorabend-Soap auf die deutschen Fernsehbildschirme zurück.

Für die ARD-Serie "Verbotene Liebe" steht die britische Schauspielerin Ende Februar vor der Kamera und spielt, was sie am besten kann: Eine glamouröse, mysteriöse, englischsprachige Lady namens Joan, die für ein glamouröses Oldtimer-Rennen nach Schloss Königsbrunn kommt. An der Seite der "Golden Globe"-Gewinnerin tritt, wie sollte es anders sein, ein jüngerer, gutaussehender Mann auf. Als Prinz Philipp zu Hohenfelden, der sich von der reichen Diva aushalten lässt, wird der 35-jährige Stephan Käfer als neue männliche Hauptrolle in die Serie eingeführt. In den Folgen, die voraussichtlich Ende April ausgestrahlt werden, kehrt außerdem Schauspielerin Verena Zimmermann als Nico von Lahnstein nach zwei Jahren in die Serie zurück. Sie sorgt dafür, dass Prinz Philipp und seine reiche Gönnerin Lady Joan sich voneinander entfernen. Ein Auftritt mit Zicken-Potenzial also für Joan Collins bei "Verbotene Liebe".

kdi