Jenny Elvers-Elbertzhagen
© Getty Images Jenny Elvers-Elbertzhagen

Jenny Elvers-Elbertzhagen Premiere als Verführerin

Jenny Elvers-Elbertzhagen legt in Köln eine "Reifeprüfung" ab: Als frustrierte, trinkende und rauchende Dame mittleren Alters lockt sie einen wesentlich jüngeren Mann in ihr Bett und muss dafür altern

Jenny Elvers-Elbertzhagen feiert heute (4. Februar) eine Premiere der besonderen Art: Als einsame, gelangweilte und trinkende Judith Robinson verführt sie den Abiturienten Ben, um ihrem tristen Alltag zu entfliehen. Aber nicht die Erotik des Stückes ist eine echte Herausforderung für die 37-Jährige. Mehr die Tatsache, dass sie für ihre Rolle als Judith Robinson im Stück "Die Reifeprüfung" altern muss.

"Ich spiele zum ersten Mal eine Frau, die wesentlich älter ist, als ich es bin. Eine Rolle, die mich extrem fordert", erzählte sie der "Bild". An der Seite von Jenny Elvers-Elbertzhagen, die zuvor unter anderem als Buhlschaft im Berliner "Jedermann" auf der Bühne gestanden hat, steht Werner Michael Dammann. Er spielt den verführten Ben, dessen Affäre mit der älteren Frau alle Beteiligten in tiefe Konflikte stürzt. Zur echten Reifeprüfung wird das Ganze, als er sich ausgerechnet in Judith Robinsons Tochter Elaine verliebt. Die filmische Vorlage für das Stück, das mit Jenny Elvers-Elbertzhagen im "Theater am Dom" Premiere feiert, lieferte der Film "Die Reifeprüfung" aus dem Jahr 1967, in dem Dustin Hoffman den Benjamin und Anne Bancroft die verführerische Mrs. Robinson spielten.

kdi