Jasmin Wagner
© Getty Images Jasmin Wagner

Jasmin Wagner Ein irrer Fan verfolgt sie

Jasmin Wagner wurde bei einer Aufführung in Bayern von einem verrückten Fan attackiert. Jetzt steht sie unter Polizeischutz

Bei den "Kreuzgangspielen" im bayrischen Feuchtwangen spielt Jasmin Wagner die Rolle der "Esmeralda" im Stück "Der Glöckner von Notre Dame". Am 23. Juni schrieb sie noch auf ihrer Homepage: "Die Premiere war einfach traumhaft! Beim Applaus am Ende war ich einfach nur überglücklich!"

Jetzt sieht alles ganz anders aus. Die 29-Jährige wird von einem verrückten Fan verfolgt. Am 4. Juli trat er nach Ende des Stücks an die Bühne, um Jasmin Blumen zu überreichen. "Ich sah den Wahn in seinen Augen aufflackern", sagt die Sängerin im "Bild"-Interview. "Er schrie: 'Jasmin, ich liebe dich', sprang auf die Bühne und rannte auf mich zu." Ihre Kollegen konnten ihn zum Glück aufhalten, Jasmin ergriff die Flucht.

Der Stalker ist für sie kein Unbekannter: Schon während eines Engagements bei den "Hamburger Kammerspielen" besuchte er täglich ihre Aufführungen, schrieb ihr Liebesbriefe und lauerte ihr auf. "Ich habe mich furchtbar erschrocken, als ich ihn in Feuchtwangen wiedersah", beschreibt Jasmin ihre Angst. Trotzdem hat sie bisher auf eine Anzeige verzichtet. Stattdessen nimmt sie Polizeischutz in Anspruch und wird nach ihren Auftritten nach Hause begleitet. Jasmin Wagner kann nur hoffen, dass dieser Albtraum bald ein Ende hat.

jan