Verona Pooth

"Aus Fehlern wird man klug"

Verona Pooth weiß nach 25 Jahren im Geschäft, wie sie mit den Medien umgehen muss.  In GALA spricht sie über ihr Erfolgsrezept, verpatzte Beauty-OPs – und die ganz private Verona

Verona und Franjo Pooth

Verona und Franjo Pooth

, 49, holt immer das Beste aus sich heraus – und für sich. Eine Haarsträhne, die sich unkontrolliert verselbstständigt? Abgesplitterter Nagellack? Niemals! Vielleicht hat gerade diese Disziplin und Sorgsamkeit sie so erfolgreich werden lassen. Doch auch bei ihr ist nicht jedes Beauty-Experiment gelungen, wie die Medien-Ikone entwaffnend ehrlich zugibt …

Sie haben in den vergangenen Jahren optisch viel experimentiert und optimiert. Warum?

Wissen Sie, ich bin eine Frau, und das zu hundert Prozent. Und auch wenn mich Frau Schwarzer damals bei eines anderen belehren wollte: Frauen, die erfolgreich sind und sich behaupten, müssen nicht unbedingt ein unattraktives Aussehen haben. Ich gebe zu, die Idee mit meinen Lippen ist voll in die Hose gegangen, und das war eigentlich nicht der Plan. Ansonsten experimentiere ich lieber mit meiner Haarfarbe und Make-up. Aus Fehlern wird man klug. Gott, sah ich aus ... (lacht)

Hätten Sie mit Ihrer Nase von 1990 genauso viel Erfolg gehabt?

Auch wenn das Näschen etwas schmaler geworden ist, den richtigen Riecher hatte ich trotzdem oft.

Im nächsten Jahr feiern Sie 25 Jahre Showbiz. Wie ist Ihre Bilanz?

Mein Manager Alain sagte neulich zu mir: "Unglaublich, was du alles in der Medienlandschaft bewegt hast. Der Blubb 'Da werden Sie geholfen' steht sogar im Duden, die bekannteste Dativ-Schwäche Deutschlands." 2018 wird mein Leben verfilmt. Wir sind mitten in der Umsetzung. Ich darf noch nicht viel verraten, außer: Spaß wird es machen.

Wie haben Sie so lange in der Unterhaltungswelt durchgehalten?

Ich bin mir sicher, dass man seinen Beruf lieben muss. Hingabe und auch etwas Glück gehören dazu. Es gibt nicht DAS Geheimnis. Mir ist aufgefallen, dass Wegbegleiter wie , und etwas mit mir gemeinsam haben: Wir alle arbeiten mit Leidenschaft.

Wie hat sich die Branche in den vergangenen 25 Jahren verändert?

Massiv! Grandios! Irre! Social Media hat vieles immens verändert und beeinflusst, auch ich musste mich darauf einstellen und lernen. Aber mit über 100.000 Followern bin ich mittlerweile glaube ich ganz gut dabei.

Sie haben sich zuletzt ein wenig rar gemacht, wo waren Sie?

Ja, ich habe mein Öffentlichkeitskonzept etwas verändert. Ich fühle mich unabhängig, und ich kann mir den Luxus erlauben, intensiver und anders zu arbeiten. Von nichts kommt nichts! Der Spruch stimmt einfach. Das habe ich von meinen Eltern gelernt: Fleißig sein, freundlich sein, liebe die Menschen und nehme dich vor allem selber nicht zu wichtig.

Sie sind auch zweifache Mutter und Ehefrau. Wie ist Verona Pooth ganz privat?

Privat halt. Ich laufe zu Hause nicht in Louboutins durchs Haus. Ich schminke mich auch nicht immer, und meine Haare passen ganz gut unter eine Baseball-Kappe. Ich tobe mit meinen Kindern, ich streite mich mit ihnen, ich liebe meinen Mann, aber manchmal könnte ich ihn auch ... na, Sie wissen schon. Alles mit Tempo und Freude! 

Botox + OPs

Du siehst so anders aus!

Frech, emanzipiert und ganz schön verrucht: Stockard Channing begeisterte 1978 als Betty Rizzo im Kultfilm "Grease". Ihr "Pink Lady Look" inspirierte eine ganze Generation von Frauen.
Noch im Jahr 1999 lachte Stockard Channing auf ihre berühmte, verschmitzte Art und Weise. Das Hautbild ist zu diesem Zeitpunkt ganz ebenmäßig und einige süße Lachfalten umspielen ihre Augen.
Ach du meine Güte! Stockard Channing ist gelinde gesagt nicht mehr wiederzuerkennen. Bei einem TV-Auftritt im Oktober 2017 zeigt sich die mittlerweile 73-Jährige mit aufgespritzten Lippen und unnatürlichen Gesichtszügen.
Ex-"Americas Next Top Model"-Jurorin Janice Dickinson hat nie einen Hehl aus ihren Beauty-Eingriffen gemacht. Dieses Foto zeigt das ehemalige Model im Jahr 2005. Aktuelle Fotos der heute 62-Jährigen zeigen, wie sehr Botox und Co. ein Gesicht im Laufe der Jahre verändern kann. 

300

 

Frauen über 40

Die Wow-Bodys der Stars

Für dieses transparente und hautenge Kleid braucht Frau einen echten Wow-Body. Und den hat Schauspielerin Catherine Zeta-Jones sowas von! Mit 48 sieht sie heißer aus als so manche 20-Jährige und auch ihr Hintern kann sich sehen lassen ... 
Der durchsichtige Stoff ihres langen Abendkleides, lässt nämlich ziemlich gut erahnen, dass der Hintern von Catherine Zeta-Jones ziemlich in Shape ist
Elle Macpherson kann es einfach nicht lassen, immer wieder postet "The Body" sexy Bikini-Schnappschüsse auf Instagram und zeigt ihren Followern, wie fit man mit 53 aussehen kann. 
Um den durchtrainierten Traumkörper von Elle Macpherson beneidet sie sicherlich die ein oder andere 20-Jährige. Das Supermodel ist seit über 35 Jahren in der Branche tätig und mittlerweile unglaubliche 53 Jahre alt. 

87

Mehr zum Thema

Star-News der Woche